Köln kann mehr
alle Meldungen »

21.04.2017

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

AfD ist größter Gegensatz zur FDP

Yvonne Gebauer, MdL
Bild vergrößern
Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, MdL
Bild verkleinern
Yvonne Gebauer, MdL
Gebauer spricht auf Heumarkt
Am Samstag wird die AfD ihren Parteitag in Köln abhalten. Der Tagungsort ist mit Blick auf die traurige Prominenz der Kölner Silvesternacht mit Bedacht als Provokation gewählt. Auch darin zeigt sich die der Politikstil der AfD: Das bewusste Schüren von Ressentiments und die populistische Ausnutzung schrecklicher Ereignisse. Dies ist eingebettet in eine nationalistisch-völkische, gesellschaftlich rückwärtsgewandte Programmatik und systematische Tabubrüche im Umgang mit der nationalsozialistischen Vergangenheit.

Christian Lindner hat zu Recht festgestellt, dass die AfD den denkbar größten Gegensatz zur FDP darstellt. Wir treten ein für Weltoffenheit und Toleranz, für Gleichberechtigung und die Achtung der Menschenwürde. Wir bekennen uns zur pluralistisch-demokratischen Tradition der westlichen Wertegemeinschaft und lehnen isolationistische Tendenzen ab. Die AfD verfolgt das Gegenteil und dagegen wollen auch wir protestieren.

Deshalb hat sich die FDP Köln dem demokratischen Bündnis „Köln stellt sich quer“ angeschlossen. Damit ist auch eine Distanzierung gegenüber anderen Bündnissen dokumentiert, die in Teilen auch Gewalt als legitimes Mittel der Auseinandersetzung betrachten. Das ist für uns Freie Demokraten inakzeptabel.

Zur Anerkennung rechtstaatlicher Prinzipien gehört auch, dass man die Meinungen anderer erträgt, auch wenn man sie ablehnt. Wir verurteilen deshalb auch alle Versuche, die Durchführung des AfD-Parteitages zu verhindern. Wir lehnen die Positionen der AfD ab und dokumentieren diese Ablehnung auch, aber wir respektieren ihr Recht auf Versammlungs- und Meinungsfreiheit. Klare politische Positionierung und Akzeptanz der rechtstaatlichen Spielregeln gehören für Liberale untrennbar zusammen.

Die FDP Köln will diese Position mit ihrer Teilnahme gut sichtbar am Samstag vertreten. Die Kreisvorsitzende Yvonne Gebauer wird neben der Ministerpräsidentin Hannelore Kraft auf der zentralen Kundgebung von „Köln stellt sich quer“ sprechen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Haben Sie mal was gemacht, von dem Sie überzeugt waren, dass es richtig ist?

Aktuelle Highlights

Di., 04.04.2017 FDP fordert Null-Toleranz bei Gewalttätern auf Rheinboulevard Breite: Hier darf kein Angstraum entstehen Ulrich Breite, MdR
Am vergangenen Wochenende ist es wieder zu Schlägereien auf dem Rheinboulevard gekommen. Aufgrund von mehreren körperlichen ... mehr
Do., 30.03.2017 FDP begrüßt Kompromiss für Internationale Friedensschule Hoyer: Schüler benötigen Planungssicherheit Katja Hoyer, MdR
Zum Kompromiss für den Erhalt der von der Schließung bedrohten Internationalen Friedensschule in Widdersdorf erklärt ... mehr
Do., 30.03.2017 FDP: Bau der Autobahnbrücke im Kölner Süden notwendig Houben: Grüne Bremser im ideologischen Tiefflug Geplante Brücke im Kölner Süden
Das Nein der Mitgliederversammlung der Kölner Grünen zur geplanten Rheinbrücke im Kölner Süden kommentiert ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 12.05.2017, 19:30 Uhr
Traditionelles Spargelessen
Lorenz Deutsch
Mit dem Landtagskandidaten Lorenz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Haushaltsrede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr