Köln kann mehr
alle Meldungen »

28.09.2017

report-k.de

Pressemeldung

FDP gewann von allen Parteien

Bild verkleinern
Kölner Wahlforscher analysieren Bundestagswahl
Die Kölner Internetzeitung report-k.de berichtet über die städtische Analyse zur Bundestagswahl. Wir geben hier die wichtigsten Aussagen zum Ergebnis der FDP in Köln wieder. Den vollständigen Artikel findet man hier.

"Wahlsieger CDU erhielt in Köln 26,4 Prozent der Stimmen (CDU/CSU im Bund: 33 Prozent), SPD 23 (20,5), Grüne 13,6 (9,2), Die Linke 11,5 (9,2), FDP 13,8 (10,7), AfD 7,2 (12,6). Betrachtet man Gewinne und Verluste, ergibt sich Folgendes: In Köln verlor die CDU 6,6 Prozent (Bund: minus 8,5 Prozent), SPD minus 6,8 (minus 5,2), Grüne minus 0,5 (plus 0,8), Linke plus 3,4 (plus 0,3), FDP plus 7,8 (plus 5,9), AfD plus 3,7 (plus 7,9).

Wo sind welche Parteien am stärksten?

Die FDP – der heimliche Gewinner in Köln – hatte ihre höchsten Stimmanteile (mehr als 19 Prozent) dort, wo auch die CDU stark war (mehr als 34 Prozent), unter anderem in Hahnwald, Lindenthal, Junkersdorf und Rodenkirchen. Sie legte um 10 Prozent oder mehr da zu, wo die CDU entsprechend stark verloren hat.

Die CDU hat (siehe FDP) hohe Stimmenanteile da, wo auch die FDP stark ist. Den wenigsten Zuspruch (unter 17 Prozent) fand die SPD in Hahnwald, Junkersdorf, Marienburg, Müngersdorf und Lindenthal – da, wo CDU und FDP besonders stark sind.

Wie wurde von einer Partei zur anderen gewechselt?

Die Wählerwanderung berechneten die Wahlanalysten wie folgt. Die FDP gewann ausnahmslos von allen Parteien: Mehr als die Hälfte ihres Zugewinns kam von der CDU (25.900 Stimmen), fast ein Fünftel von der SPD (8.000). Von der AfD zog sie 3.400 Stimmen ab, von den Grünen 3.100. Außerdem konnte sie 3.300 Nichtwähler überzeugen, an die Urne zu gehen."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 21.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Tech Start-Ups, Entrepreneurship and New Technologies
What makes startups more successful than others? Startup and innovations mentor Gideon Marks from California talks about topics that ...mehr

Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr