Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.10.2017

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

"Kommt mal wieder runter, Leute!"

Bild vergrößern
Bild verkleinern
„…oder so“ – Die Kolumne von Maren Friedlaender
Was für eine Aufregung im Land. Die Dauererregungstalkshowschleife läuft auf vollen Touren. Oh Gott, die Rechten im Bundestag und dann auch noch mit 12,6 Prozent – wer hätte das gedacht? Na ich! Wer in den letzten zwei Jahren genau hinhörte, was die Leute so redeten, der war am 24. September halt nicht überrascht.

Aber zuhören ist ja nicht gerade Politikerstärke. Nur manchmal, auf dem Talkshow-Sofa, da müssen sie anstandshalber lauschen oder so tun als ob. Dann sitzt zum Beispiel ein Precht neben ihnen. Sie erinnern sich: Precht, Richard David, der Philosoph für die moderne Hausfrau. Der kann so schön schwadronieren. Was sagte er noch Ende 2015, auf dem Höhepunkt der Zuwanderung? Es kommen bunte Gesellen, Menschen mit echten Sorgen und Nöten und so ein bisschen Kriminalitätszuwachs müssten wir halt verkraften.

Und die Zeitungen schrieben es und die Politiker dachten, das sei nun Mainstream und plapperten es nach. Nur die Leute auf der Straße, in den Wohnzimmern hinter verschlossenen Türen und am Stammtisch in den Kneipen, die redeten halt anders. Da habe ich genau hingehört und mir meinen Teil gedacht, manchmal auch gesagt, manchmal sogar geschrieben. Die Karawane zog weiter, der Precht kümmert sich jetzt um Vierbeiner und wir sitzen da mit dem Wahlergebnis-Schlamassel.

Mir gefallen die 12,6 Prozent auch nicht, überhaupt zu viele Extremisten im Bundestag, aber das hier ist Deutschland, eine Demokratie. Der Wähler hat gewählt. Beschimpft ihn nicht, Ihr Politiker. Wahlkampf ist vorbei. Geht an die Arbeit. Macht eine Politik für die Menschen im Lande, für die Bürger dieses Landes, so dass sie spüren – man kümmert sich um ihre Sorgen und Nöte. Ich garantiere, bei der nächsten Bundestagswahl haben wir es nur noch mit einer Schrumpf-AfD zu tun. Diese Erstklässler-Diskussion „Wir- sitzen-nicht-neben-denen“ erledigt sich dann hoffentlich von selbst. Erfolgreiche Schmerztherapie. Und siehe da, Demokratie klappt doch: Der Bürger hat vielleicht auch 2017 mal wieder gar nicht dumm entschieden oder so…

Maren Friedlaender

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I