Köln kann mehr
alle Meldungen »

18.11.2017

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

"Krokodilstränen"

Bild vergrößern
Bild verkleinern
„…oder so“ – Die Kolumne von Maren Friedlaender
Diese Woche in der Severinstraße – paff, Platten am Fahrrad. Kein Wunder. In der gesamten Südstadt knirschen zwischen den Pflastersteinen die Scherben der vergangenen zehn Karnevalssessionen und die vom letzten Elften Elften sind noch nicht rund getreten.

Weil er so schön ist, nochmal der Satz des französischen Mathematikers und Philosophen Blaise Pascal, den ich in der vorigen Kolumne zitierte: Das ganze Unglück der Menschen rührt allein daher, dass sie nicht ruhig in einem Zimmer zu bleiben vermögen. Was wollte er uns damit sagen? Ein Blick auf das Chaos zum Karnevalsauftakt gibt Klärung: „Schlimmster Elfter Elfter, den ich je erlebt habe“, sagte ein städtischer Verwaltungsbeamter. Polizei, Ordnungsamt und Rettungswagen im Dauereinsatz. Die Helfer müssen sich zum Dank beschimpfen lassen. Irgendetwas läuft schief in unserer Stadt.

Jetzt vergießen Kölner Politiker Krokodilstränen, dabei ist das Phänomen doch nicht neu. Gerade erst zum Halloween zerlegten Feiernde die Stadt; die Weihnachtsmärkte haben mit dem Herzjesulein schon lange nichts mehr zu tun, sie sind nur noch willkommener Anlass an den Glühweinständen die Sau rauszulassen. Das sich daran anschließende Bepinkeln des Doms scheint mittlerweile Kult zu sein. Und die ganz tollen Tage kommen erst: Weiberfastnacht, Rosenmontag. Halleluja. Jedes Straßenfest, Weinmarkt, Junggesellenabschiede – Köln öffnet die Arme und drückt alle an sich, die ein paar Euro in der Stadt lassen. Warum also jetzt die Krokodilstränen?

Politiker werden wach, wenn es um Wählerstimmen geht. Jecke, Partykids – alles Wähler, dachten die Stadtöberen bisher. Jetzt bemerken sie plötzlich ihren Denkfehler: Die da feiern, sind zu einem großen Teil Zugereiste aus aller Welt, machen ihr Kreuzchen also nicht auf dem Kölner Stimmzettel. Die Kölner Wähler, das sind die Geschädigten, die morgens, wenn sie ihr Geschäft an der Zülpicher Straße, in der Altstadt oder Severinstraße betreten, vorher den Dreck zur Seite räumen, die an Urinflüssen in ihren Hauseinfahrten vorbeigehen, die stinkende Ausscheidungen angeekelt wegschieben. Müll, der mit unserem Steuergeld beseitigt wird, während die Besoffenen den nächsten Zug nach Irgendwo besteigen.

Nun der Ruf nach einem Runden Tisch: Ich bin begeistert. Ein Runder Tisch ist, laut Wikipedia, die symbolische Sitzordnung bei einer Konferenz zur Klärung abweichender Interessen, in der Vertreter verschiedener Institutionen gleichberechtigt einen von allen Seiten anerkannten Kompromiss finden wollen. Na bitte, da müssen ganz gleichberechtigt die von der Fraktion „Wir wollen feiern bis der Arzt kommt“ auch geladen sein. Good luck! Ich sehe schon, wie die mit dickem Kopp und angeheitert von der letzten Sause auf den Runden Tisch reihern oder so …

Maren Friedlaender

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr