Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Liberale Köpfe:

Dr. Stefano Ragogna

Bild vergrößern
Bild verkleinern
c/o FDP-Köln
Breite Straße 159
50667 Köln
info@fdp-koeln.de

Schatzmeister im Stadtbezirksverband Ehrenfeld

Dr. Stefano Ragogna ist ein echt „kölscher Römer“. 1978 in Köln geboren und italienischer Staatsbürger geblieben, lebt und erlebt er im Herzen Europas, in Köln die bunte Vielfalt europäischer (Koch-)Kulturen.

Schon vor seinem Abitur 1998 am Friedrich-Wilhelm-Gymnasium engagierte er sich vielfach ehrenamtlich, so etwa als Journalist. Von der Schülerzeitung an bis hin zum Jugendmagazin ergriff er lange Zeit Wort und Feder in der Jungen Presse Köln. Vor Beginn und noch während seines Studiums der Humanmedizin an der Universität zu Köln half er beim Malteser Hilfsdienst als Jugendsanitäter so manchem aus kleineren und größeren Nöten. Seit 2007 arbeitet er als Arzt in der LVR-Klinik Bonn, Psychiatrie und Psychotherapie, und hat für seine Patienten stets ein offenes Ohr und ein optimistisches Lächeln. In der knappen Freizeit engagiert er sich berufspolitisch im Ärzteverband des Hartmannbundes und des Marburger Bundes.

Seit 1994 ist er Mitglied der Jungen Liberalen, seit 1995 Mitglied der FDP. 1995 wurde er in den Vorstand des Kreisverbandes der Jungen Liberalen Köln gewählt, welchen er von 2000 bis 2004 als Vorsitzender anführte. Von 1999 bis 2004 war er Sachkundiger Einwohner im Jugendhilfeausschuss der Stadt Köln. In der FDP ist er im Vorstand der Ehrenfelder FDP aktiv und engagiert sich insbesondere für zwei Dinge, die ihm wichtig sind: Seine Wohlfühlheimat Ehrenfeld und seine Herzensangelegenheit, die Zukunft der kommenden Generationen.

Zur KölnWahl 2009 kandidierte Stefano Ragogna für die FDP im Wahlkreis Ehrenfeld I und Neuehrenfeld I.
Er kandidierte zur KölnWahl 2014 für den Wahlkreis Ehrenfeld I, Neuehrenfeld I.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Vereinfachung des Zuwendungsrecht

Aktuelle Highlights

Fr., 11.01.2019 Besser Qualität für unsere Kitas Laufenberg: Holen nach, was Rot-Grün nicht schaffte bzw. wollte! Sylvia Laufenberg, MdR
Der FDP-Minister Joachim Stamp hat gestern die Initiativen zur Verbesserung der Kita-Situation in NRW vorgestellt. Dazu erklärt die ... mehr
Do., 10.01.2019 Erneuter Rückschlag im Dialog mit der Ditib Hoyer: Ditib muss sich klar von radikalen Kräften abgrenzen Katja Hpyer, MdR
Zur Islamkonferenz vom 2. - 4. Januar in der Kölner Zentralmoschee erklärt die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kölner Rat, ... mehr
Fr., 14.12.2018 Sterck: Machtfragen bestimmen Sachfragen FDP kritisiert schwarz-grüne Busspur auf Aachener Straße Geplante Busspur auf der Aachener Straße
CDU, Grüne und die Ratsgruppe GUT haben sich bei der Ost-West-Achse darauf verständigt, die Entscheidung zur Tunnellösung auf die lange ... mehr

Termin-Highlights

Gerd Kaspar
Zum politischen Familien-Brunch der FDP-Nippes am Sonntag, den 3. Februar 2019, um 10 Uhr sind Sie herzlich eingeladen. Wir treffen uns in ...mehr

Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr