Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

28.08.2012

Modifikation der Köln-App

Die FDP-Fraktion hat gebeten, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung des Wirtschaftsausschusses setzen zu lassen.

In der Sitzung des Wirtschaftsausschusses am 24. Februar 2011 wurde auf Initiative der FDP-Fraktion die Einführung einer kostenlosen städtischen Application (App) für Smartphones beschlossen. Die Köln-App ist erfreulicherweise mittlerweile online gegangen und steht somit den Bürgerinnen, Bürgern, Besucherinnen und Besuchern unserer Stadt zur Verfügung. Für gewöhnlich sind bei Neueinführungen von Software anschließend gewisse Modifikationen und Aktualisierungen nötig. Eine ansprechende und anwenderfreundliche Gestaltung der Köln-App ist hierbei sehr wünschenswert.

Andere kostenlose städtische Apps, wie z. B. die der Städte Hamburg, Hannover und Saarbücken, weisen viele andere und hilfreiche Funktionen auf. Dazu gehört z. B. ein Restaurant- und Shoopingführer, Informationen zu Blitzerstandorten, Verbindungen zu einem Audioguide für Stadtteile oder öffentlich zugängliche prominente Orte (Hamburg App) oder auch Standorten von Abenteuerspielplätzen und Informationen zu Zoo und Flora und anderen touristischen Sehenswürdigkeiten (Saarbrücken App). Darüber hinaus ist auch das Einreichen von Vorschlägen zum Kölner Bürgerhaushalt über die Köln-App denkbar.

Da ein großer Teil der Touristen aus dem Ausland zu uns kommt, ist eine mehrsprachige Bedienungsfunktion sinnvoll (Hannover App). Besonders hilfreich können zusätzliche Funktionen für behinderte Menschen sein. Dazu gehören z. B. eine Sprach-funktion der App für blinde Menschen und ein Stadtführer für behinderte Menschen.

In diesem Kontext bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen:

1. Inwiefern kann die Verwaltung beurteilen, wie hoch die Frequentierung der Köln-App ist und wie viele Downloads sind bisher erfolgt?

2. Welche Rückmeldungen zur App gibt es?

3. Inwiefern sind weitere Modifikationen geplant respektive welche Funktionen genau und wenn ja, wann ist mit der Bereitstellung zu rechnen?

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Vereinfachung des Zuwendungsrecht

Aktuelle Highlights

Fr., 11.01.2019 Besser Qualität für unsere Kitas Laufenberg: Holen nach, was Rot-Grün nicht schaffte bzw. wollte! Sylvia Laufenberg, MdR
Der FDP-Minister Joachim Stamp hat gestern die Initiativen zur Verbesserung der Kita-Situation in NRW vorgestellt. Dazu erklärt die ... mehr
Do., 10.01.2019 Erneuter Rückschlag im Dialog mit der Ditib Hoyer: Ditib muss sich klar von radikalen Kräften abgrenzen Katja Hpyer, MdR
Zur Islamkonferenz vom 2. - 4. Januar in der Kölner Zentralmoschee erklärt die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kölner Rat, ... mehr
Fr., 14.12.2018 Sterck: Machtfragen bestimmen Sachfragen FDP kritisiert schwarz-grüne Busspur auf Aachener Straße Geplante Busspur auf der Aachener Straße
CDU, Grüne und die Ratsgruppe GUT haben sich bei der Ost-West-Achse darauf verständigt, die Entscheidung zur Tunnellösung auf die lange ... mehr

Termin-Highlights

Gerd Kaspar
Zum politischen Familien-Brunch der FDP-Nippes am Sonntag, den 3. Februar 2019, um 10 Uhr sind Sie herzlich eingeladen. Wir treffen uns in ...mehr

Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr