Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Initiativen »

17.12.1985

FDP-Kreisverband Köln

FDP bejaht jüdische Gedenk- und Kulturstätte

„Die FDP bejaht die Errichtung einer jüdischen Gedenk- und Kulturstätte auf dem Gelände des ehemaligen Judenviertels am Rathaus“, erklärte Dr. Werner Hoyer, Kreisvorsitzender der Freien Demokraten in Köln, im Rahmen eines kommunalpolitischen Gedankenaustausches am vergangenen Montag. Diese Stätte soll nach Meinung der F.D.P. aus einem Ausgrabungszentrum, ähnlich dem Praetorium, einem jüdischen Museum, in dem die größte Judaica-Sammlung Deutschlands angemessen präsentiert werden kann (heute Stadtmuseum), und einem Zentrum für jüdische Geistesgeschichte, wo die Spezialbibliothek Germania Judaica ihren Platz finden könnte (heute Stadtbibliothek), bestehen. Bisher ist nur die Mikwe, das jüdische Kultbad, zeitweise zugänglich.

„Wichtig ist“, so Hoyer, „daß es bei der beschlossenen Begrünung des Platzes vor dem Rathaus die Möglichkeiten für ein solches Projekt offengehalten werden.“ Als Begründung für ihre Forderung führen die Liberalen an, daß an dieser Stelle das historische Judenviertel lag und die damalige jüdische Gemeinde in Köln zu den größten und bedeutsamsten zählte.

Ralph Sterck


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zur Archäologischen Zone und zum Jüdischen Museum.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Vereinfachung des Zuwendungsrecht

Aktuelle Highlights

Fr., 11.01.2019 Besser Qualität für unsere Kitas Laufenberg: Holen nach, was Rot-Grün nicht schaffte bzw. wollte! Sylvia Laufenberg, MdR
Der FDP-Minister Joachim Stamp hat gestern die Initiativen zur Verbesserung der Kita-Situation in NRW vorgestellt. Dazu erklärt die ... mehr
Do., 10.01.2019 Erneuter Rückschlag im Dialog mit der Ditib Hoyer: Ditib muss sich klar von radikalen Kräften abgrenzen Katja Hpyer, MdR
Zur Islamkonferenz vom 2. - 4. Januar in der Kölner Zentralmoschee erklärt die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kölner Rat, ... mehr
Fr., 14.12.2018 Sterck: Machtfragen bestimmen Sachfragen FDP kritisiert schwarz-grüne Busspur auf Aachener Straße Geplante Busspur auf der Aachener Straße
CDU, Grüne und die Ratsgruppe GUT haben sich bei der Ost-West-Achse darauf verständigt, die Entscheidung zur Tunnellösung auf die lange ... mehr

Termin-Highlights

Gerd Kaspar
Zum politischen Familien-Brunch der FDP-Nippes am Sonntag, den 3. Februar 2019, um 10 Uhr sind Sie herzlich eingeladen. Wir treffen uns in ...mehr

Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr