Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

25.04.2013

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Entwicklung der Übernachtungszahlen im interkommunalen und im Vorjahresvergleich

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hat folgende Anfrage auf die Tagesordnuzng des Wirtscaftsausscusses setzen lassen.

Am 08. März 2013 veröffentlichte das Statistische Bundesamt (Destatis) die Ergebnisse der Jahreserhebungen im Gaststättengewerbe und Tourismus. Bei den Übernachtungszahlen 2012 konnte Köln durch einen Zuwachs von 2,3 % erstmals die Fünf-Millionen-Marke erreichen, jedoch liegt der Zuwachs in der Domstadt deutlich unter dem Landes- und noch deutlicher unter dem Bundesdurchschnitt. Gleichzeitig verzeichnen Nachbarregionen wie etwa Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis Zuwächse von 4,6 %. Einen Grund hierfür sieht der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) in der Kölner Bettensteuer.

Für einige Monate in 2010 und 2011 wurden in den Publikationen des Statistischen Landesamtes NRW Steigerungsraten für Köln bei den Übernachtungszahlen ausgewiesen, die teilweise einer Erweiterung des Berichtskreises geschuldet waren. Diese Zahlen müssen rechnerisch korrigiert werden, bevor sie als Vergleichswerte herangezogen werden können.

Darüber hinaus führen auch veränderte Bemessungsgrenzen zu Schwierigkeiten bei der Vergleichbarkeit mit den Vorjahreszahlen. Seit Januar 2012 beziehen sich die Angaben in den Tabellen auf alle Beherbergungsbetriebe gemäß der EU-weit harmonisierten Grenzen. Dazu zählen Beherbergungsstätten ab 10 (vorher 9) Schlafgelegenheiten bzw. Campingplätze ab 4 (vorher 3) Stellplätzen.

Damit alle Ergebnisse miteinander und mit den Vorjahren verglichen werden können, müssen gleiche Kriterien garantiert sein und sämtliche Monatsergebnisse der Vorjahre auf die neuen Grenzen umgerechnet werden. In diesem Zusammenhang bittet die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln um die Beantwortung folgender Fragen:

1. Inwieweit verändern sich die Kölner Ergebnisse der Jahreserhebungen seit 2008 im Gaststättengewerbe und im Tourismus und welche korrekten Steigerungsraten, auch im Vergleich zu den Städten München, Berlin, Hamburg, Frankfurt und Duisburg, ergeben sich daraus?
2. Welche Umsatzentwicklung im Gaststättengewerbe und welche Tourismusintensität (Übernachtungen je 1.000 Einwohner) verzeichnete Köln in den Jahren 2008 bis 2012 im Vergleich zu den Städten München, Berlin, Hamburg, Frankfurt und Duisburg?
3. Wie schneidet Köln im o.g. Städtevergleich bei den Monatserhebungen der Übernachtungszahlen, insbesondere in den einzelnen Monaten Oktober bis Dezember 2008 bis 2012 ab und wie entwickelte sich in diesem Zeitraum die Steigerungsrate im interkommunalen Vergleich und im Vergleich zum Bundesdurchschnitt?

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Vereinfachung des Zuwendungsrecht

Aktuelle Highlights

Fr., 11.01.2019 Besser Qualität für unsere Kitas Laufenberg: Holen nach, was Rot-Grün nicht schaffte bzw. wollte! Sylvia Laufenberg, MdR
Der FDP-Minister Joachim Stamp hat gestern die Initiativen zur Verbesserung der Kita-Situation in NRW vorgestellt. Dazu erklärt die ... mehr
Do., 10.01.2019 Erneuter Rückschlag im Dialog mit der Ditib Hoyer: Ditib muss sich klar von radikalen Kräften abgrenzen Katja Hpyer, MdR
Zur Islamkonferenz vom 2. - 4. Januar in der Kölner Zentralmoschee erklärt die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kölner Rat, ... mehr
Fr., 14.12.2018 Sterck: Machtfragen bestimmen Sachfragen FDP kritisiert schwarz-grüne Busspur auf Aachener Straße Geplante Busspur auf der Aachener Straße
CDU, Grüne und die Ratsgruppe GUT haben sich bei der Ost-West-Achse darauf verständigt, die Entscheidung zur Tunnellösung auf die lange ... mehr

Termin-Highlights

Gerd Kaspar
Zum politischen Familien-Brunch der FDP-Nippes am Sonntag, den 3. Februar 2019, um 10 Uhr sind Sie herzlich eingeladen. Wir treffen uns in ...mehr

Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr