Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

12.09.2013

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Planungsstop für den Infrastrukturausbau für Köln im Rahmen des Bundesverkehrswegeplans

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hat folgende Anfrage auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Verkehrsausschusses setzen lassen.

Bis Ende September müssen die Bundesländer künftige Straßenbauprojekte für den neuen Bundesverkehrswegeplan (BVWP) melden, der alle 15 Jahre erstellt wird. Dann läuft die Meldefrist, die bereits um ein halbes Jahr verlängert worden ist, ab. Bisher hat die rot-grüne Landesregierung in NRW keine konkreten Anmeldungen abgegeben. Die von der Landesregierung im September 2011 vorgelegte „Priorisierungsliste“ hat die Sorge massiv verstärkt, dass Ortsumgehungen und Lückenschlüsse, auf die Bürger und Unternehmen teilweise seit Jahrzehnten warten, auf den Sankt-Nimmerleinstag verschoben werden, da SPD und Grüne angekündigt haben, 78 von 174 Straßenbauprojekten in NRW, die im Bedarfsplan des Bundes stehen, zu streichen. Wie dringend notwendig ein bedarfsgerechter Infrastrukturausbau ist, belegen zahlreiche Verkehrsprognosen. Auf den Hauptachsen wird beim Güterverkehr ein Plus von 80 Prozent, beim Personenverkehr von 20 Prozent erwartet.

In diesem Zusammenhang bittet die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln um Beantwortung der folgenden Fragen:

1.Die rot-grüne Landesregierung in NRW hat für den Ausbau der B 265 zwischen Hürth-Hermülheim und dem Kölner Militärring (L 34) einen Planungsstopp verhängt. Inwieweit ist durch diesen Planungsstopp der Umbau der Kreuzung Militärring/Luxemburgerstrasse mit der vorgesehen Unterquerung des KVB-Schienenverkehrs entgegen der Stellungnahme des Landesbetriebes Straßenbau NRW (Mitteilung 4192/2011 vom 28.10.2011) betroffen, bzw. gibt es hierzu einen neuen Sachstand?

2.Welche Folgen hat der Planungsstopp am Autobahnkreuz Köln-Nord (A 1) für den Anschluss des Stadtteils Chorweiler nach Norden?

3.Inwiefern hat die Verwaltung Anstrengungen unternommen, diese massiven Eingriffe der Landesregierung in die Infrastrukturplanungen für Köln zu verhindern?


Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Vereinfachung des Zuwendungsrecht

Aktuelle Highlights

Fr., 11.01.2019 Besser Qualität für unsere Kitas Laufenberg: Holen nach, was Rot-Grün nicht schaffte bzw. wollte! Sylvia Laufenberg, MdR
Der FDP-Minister Joachim Stamp hat gestern die Initiativen zur Verbesserung der Kita-Situation in NRW vorgestellt. Dazu erklärt die ... mehr
Do., 10.01.2019 Erneuter Rückschlag im Dialog mit der Ditib Hoyer: Ditib muss sich klar von radikalen Kräften abgrenzen Katja Hpyer, MdR
Zur Islamkonferenz vom 2. - 4. Januar in der Kölner Zentralmoschee erklärt die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kölner Rat, ... mehr
Fr., 14.12.2018 Sterck: Machtfragen bestimmen Sachfragen FDP kritisiert schwarz-grüne Busspur auf Aachener Straße Geplante Busspur auf der Aachener Straße
CDU, Grüne und die Ratsgruppe GUT haben sich bei der Ost-West-Achse darauf verständigt, die Entscheidung zur Tunnellösung auf die lange ... mehr

Termin-Highlights

Gerd Kaspar
Zum politischen Familien-Brunch der FDP-Nippes am Sonntag, den 3. Februar 2019, um 10 Uhr sind Sie herzlich eingeladen. Wir treffen uns in ...mehr

Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr