Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

27.05.2015

Baumaßnahmen an der Kaiserin-Augusta-Schule

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hat gebeten, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung im Ausschuss für Schule und Weiterbildung am 8. Juni 2015 setzen zu lassen:

1. Im Rahmen der Planungen des Erweiterungsbaus der Kaiserin-Augusta-Schule am Georgsplatz wurden immer wieder begründete Zweifel laut, ob die Freiflächen für die Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer ausreichend dimensioniert sind. Bisher wurde seitens der Verwaltung keine Außenflächenplanung vorgelegt, dies trotz anders lautender Ankündigung. Zudem verfügt die Kaiserin-Augusta-Schule seit dem Einsturz des Stadtarchivs über keine Außensportflächen (Laufbahn, Sprunggrube etc.) mehr – auch hier wurde ein entsprechender Ersatz immer wieder zugesagt – leider erscheinen bisher derartige Flächen in keiner Planungsunterlage. Wie ist hier der Stand der Dinge?

2. Mit Fertigstellung des Erweiterungsbaus soll der Gebäudeteil in der Georgstraße 9 - 13 aufgegeben werden. Ist dies nicht aufgrund der angespannten Raumversorgung der Innenstadtschulen mit anhaltend wachsenden Schülerzahlen kontraproduktiv, müsste nicht viel mehr dieser Gebäudeteil modernisiert werden, um sich die Option offen zu halten, einen weiteren Klassenzug aufbauen zu können?

3. In dem Gebäudeteil »Georgstraße 9 - 13« wird jetzt für über 185.000 Euro die Heizung modernisiert (Projektnummer: 11-21113-002 Projektbezeichnung: Sanierung Heizungsanlage Georgstraße Link: http://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/gebaeudewirtschaft/bauprojekte/details/index.html?e=param%2520get%26a%3Dversuch%25F3mal%26b%3D%2526c%3D%2520%2Binfo&pnr1=112111300200000). Kann diese Maßnahme bereits als ein im Sinne von Frage 2 Ausbau des Schulstandortes verstanden werden oder wie wird die Maßnahme begründet? Dies u. a. im Hinblick darauf, dass die Heizungsanlage des Altbaus am Georgsplatz, hier insbesondere das Rohrleitungssystem, auch marode ist und dringend der Modernisierung bedarf. Hier treten in schöner Regelmäßigkeit Leckagen auf, die bereits zu Unterrichtsausfall führten.

4. Haben die Verzögerungen, die mit dem Beweissicherungsverfahren an der Einsturzstelle des Stadtarchivs einhergehen, Auswirkungen auf den Beginn und die bisherig bekannt gewordene Planung des Erweiterungsbaus (Baubeginn Sommer 2017, Abriss der Sporthalle und Errichtung der Schul- und Sportgebäude in einem Zug)? Ist sichergestellt, dass die Schule wie auch die Vereine, die aktuell die Halle nutzten, einen adäquaten Ersatz bekommen? Gibt es hier schon Planungsansätze oder konkrete Vorhaben – und welche Kostensteigerungen sind zu erwarten? Wer kommt für mögliche Kosten durch einsturzbedingte Verzögerungen auf?

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Vereinfachung des Zuwendungsrecht

Aktuelle Highlights

Fr., 11.01.2019 Besser Qualität für unsere Kitas Laufenberg: Holen nach, was Rot-Grün nicht schaffte bzw. wollte! Sylvia Laufenberg, MdR
Der FDP-Minister Joachim Stamp hat gestern die Initiativen zur Verbesserung der Kita-Situation in NRW vorgestellt. Dazu erklärt die ... mehr
Do., 10.01.2019 Erneuter Rückschlag im Dialog mit der Ditib Hoyer: Ditib muss sich klar von radikalen Kräften abgrenzen Katja Hpyer, MdR
Zur Islamkonferenz vom 2. - 4. Januar in der Kölner Zentralmoschee erklärt die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kölner Rat, ... mehr
Fr., 14.12.2018 Sterck: Machtfragen bestimmen Sachfragen FDP kritisiert schwarz-grüne Busspur auf Aachener Straße Geplante Busspur auf der Aachener Straße
CDU, Grüne und die Ratsgruppe GUT haben sich bei der Ost-West-Achse darauf verständigt, die Entscheidung zur Tunnellösung auf die lange ... mehr

Termin-Highlights

Gerd Kaspar
Zum politischen Familien-Brunch der FDP-Nippes am Sonntag, den 3. Februar 2019, um 10 Uhr sind Sie herzlich eingeladen. Wir treffen uns in ...mehr

Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr