Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

16.10.2015

Unterbringung von Flüchtlingen auf Schiffen

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hat gebeten, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung des Ausschusses für Soziales und Senioren am 22.10.2015 zu setzen.

In der Ratssitzung vom 16.12.2014 schlugen die Fraktionen von SPD, CDU, Grünen und FDP in einem gemeinsamen Beschluss vor, Flüchtlinge auch auf Schiffen unterzubringen. Auf wiederholte Nachfrage erhielten die beim Runden Tisch für Flüchtlingsfragen vertretenen Ratsfraktionen von der Verwaltung die Auskunft, dass dies nicht möglich sei, weil zwar geeignete Schiffe vorhanden seien, aber keine Liegeplätze. Im Kölner Stadt-Anzeiger vom 25.09.2015 wird der SPD-Parteivorsitzende Jochen Ott mit der Aussage zitiert, dass es sehr wohl Liegeplätze geben würde, aber keine Schiffe.

Vor diesem Hintergrund und mit der Bitte um Klarstellung fragt die FDP-Fraktion:

Welche Institutionen sind im Hinblick auf mögliche Liegeplätze gefragt worden und wie lauteten die Antworten der jeweiligen Institutionen?
Falls es Angebote für Liegeplätze gegeben haben sollte, warum sind diese von der Verwaltung abgelehnt worden?
Inwieweit können belegte Liegeplätze für die Nutzung von Flüchtlingsschiffen geräumt wer-den? Um einen entsprechenden Überblick zu erhalten, bitten wir um eine Aufstellung der Liegeplätze, in der die Verantwortlichen und die Gründe, die gegen eine vorübergehende Umnutzung sprechen, aufgelistet sind.
Wie viele potentielle Schiffe gibt es, die sich für eine Unterbringung von Flüchtlingen eignen würden?
Wie will die Verwaltung den entsprechenden Beschluss bezüglich der Flüchtlingsunterbringung auf Schiffen möglichst schnell umsetzen?



Mit freundlichen Grüßen

gez.

Ulrich Breite
Fraktionsgeschäftsführer

Katja Hoyer
Sozialpolitische Sprecherin

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Vereinfachung des Zuwendungsrecht

Aktuelle Highlights

Fr., 11.01.2019 Besser Qualität für unsere Kitas Laufenberg: Holen nach, was Rot-Grün nicht schaffte bzw. wollte! Sylvia Laufenberg, MdR
Der FDP-Minister Joachim Stamp hat gestern die Initiativen zur Verbesserung der Kita-Situation in NRW vorgestellt. Dazu erklärt die ... mehr
Do., 10.01.2019 Erneuter Rückschlag im Dialog mit der Ditib Hoyer: Ditib muss sich klar von radikalen Kräften abgrenzen Katja Hpyer, MdR
Zur Islamkonferenz vom 2. - 4. Januar in der Kölner Zentralmoschee erklärt die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kölner Rat, ... mehr
Fr., 14.12.2018 Sterck: Machtfragen bestimmen Sachfragen FDP kritisiert schwarz-grüne Busspur auf Aachener Straße Geplante Busspur auf der Aachener Straße
CDU, Grüne und die Ratsgruppe GUT haben sich bei der Ost-West-Achse darauf verständigt, die Entscheidung zur Tunnellösung auf die lange ... mehr

Termin-Highlights

Gerd Kaspar
Zum politischen Familien-Brunch der FDP-Nippes am Sonntag, den 3. Februar 2019, um 10 Uhr sind Sie herzlich eingeladen. Wir treffen uns in ...mehr

Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr