Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

21.08.2002

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Erdbebensicherheit bei Bauten in Köln

Die FDP-Fraktion hat folgende Anfrage auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses setzen lassen.
Bereits mit Schreiben vom 16. September 2001 thematisierte die FDP-Fraktion die Erdbebensicherheit bei Bauten in Köln. Anlass waren Presseberichte über mögliche Gefahren durch die fehlende Umsetzung einer entsprechenden DIN. Die Verwaltung konnte diese Bedenken in ihrer Antwort zerstreuen.
In ihrer Antwort führte die Verwaltung damals aus, dass „die bis zum Zeitpunkt der bauaufsichtlichen Einführung (empfohlen ab April 1982, verbindlich ab Juli 1997) gebauten Gebäude ... normalerweise nicht für den ‚Lastfall Erdbeben‘ bemessen“ seien. Ausmaß und Art der Schäden des Bebens von Roermond (1992) ließen jedoch erkennen, dass auch vor bauaufsichtlicher Einführung der Norm offensichtlich bereits ‚erdbebengerecht‘ geplant und gebaut wurde.
Während dies zum damaligen Zeitpunkt noch eine theoretische Frage war, bei der man mit dieser etwas „flapsigen“ Antwort zufrieden sein konnte, ist durch das leichte Erdbeben vom 22. Juli 2002 die Frage einer Gefährdung doch wieder aktuell. Daher erlauben wir uns folgende Nachfragen:
1. Welche technischen Möglichkeiten bestehen, bei älteren (Bau vor 1982 bzw. 1997) und möglicherweise besonders gefährdeten Bauwerken (z. B. Hochhäuser) die Erdbebensicherheit im Sinne der DIN 4149 nachzurüsten?
2. Welche Möglichkeiten hat die Verwaltung, dies rechtlich durchzusetzen?

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Vereinfachung des Zuwendungsrecht

Aktuelle Highlights

Fr., 11.01.2019 Besser Qualität für unsere Kitas Laufenberg: Holen nach, was Rot-Grün nicht schaffte bzw. wollte! Sylvia Laufenberg, MdR
Der FDP-Minister Joachim Stamp hat gestern die Initiativen zur Verbesserung der Kita-Situation in NRW vorgestellt. Dazu erklärt die ... mehr
Do., 10.01.2019 Erneuter Rückschlag im Dialog mit der Ditib Hoyer: Ditib muss sich klar von radikalen Kräften abgrenzen Katja Hpyer, MdR
Zur Islamkonferenz vom 2. - 4. Januar in der Kölner Zentralmoschee erklärt die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kölner Rat, ... mehr
Fr., 14.12.2018 Sterck: Machtfragen bestimmen Sachfragen FDP kritisiert schwarz-grüne Busspur auf Aachener Straße Geplante Busspur auf der Aachener Straße
CDU, Grüne und die Ratsgruppe GUT haben sich bei der Ost-West-Achse darauf verständigt, die Entscheidung zur Tunnellösung auf die lange ... mehr

Termin-Highlights

Gerd Kaspar
Zum politischen Familien-Brunch der FDP-Nippes am Sonntag, den 3. Februar 2019, um 10 Uhr sind Sie herzlich eingeladen. Wir treffen uns in ...mehr

Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr