Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

25.09.2003

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Einstellung des Internet-Services Wunschkennzeichen

Im Rahmen der Haushaltskonsolidierung hat der Rat am 29.07.2003 mehrheitlich beschlossen, dass der Internet-Service „Wunschkennzeichen“ der Stadt Köln eingestellt wird. Die FDP-Fraktion hat hierzu folgende Fragen:

1. Ab wann wird der Service nicht mehr zur Verfügung stehen? Für wie lange wird er eingestellt werden?

2. Wie häufig wurde die Anwendung Kfz-Wunschkennzeichen auf den städtischen Internetseiten seit ihrer Einführung Ende 2000 täglich/monatlich genutzt, d.h. Onlinereservierungen von Bürgerinnen und Bürgern durchgeführt? Wie haben sich die Reservierungszahlen vor Einführung der Online-Anwendung dargestellt?

3. Wie hoch waren die Entwicklungskosten für diese Anwendung? Aus welchen Gründen soll sie den Bürgerinnen und Bürgern nicht weiter zur Verfügung stehen? Wie und mit welchem personellen und sachlichen Aufwand wird die Reservierung von Wunschkennzeichen künftig ohne die Anwendung durchgeführt?

4. Zu welchen Ergebnissen kommt eine Wirtschaftlichkeitsanalyse (bezogen auf die Anzahl der durchgeführten Online-Reservierungen pro Jahr) im Vergleich zwischen dem Online-Verfahren und dem künftigen Verfahren?

5. Inwieweit ist – insbesondere vor dem Hintergrund der Haushaltskonsolidierung – geprüft worden, Mittel für noch geplante E-Government-Projekte im Bereich internetbasierter Dienstleistungen zu verschieben oder zu streichen, um eine bereits eingeführte Internet-Dienstleistung zu erhalten und zu welchem Ergebnis kam die Prüfung?

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Vereinfachung des Zuwendungsrecht

Aktuelle Highlights

Fr., 11.01.2019 Besser Qualität für unsere Kitas Laufenberg: Holen nach, was Rot-Grün nicht schaffte bzw. wollte! Sylvia Laufenberg, MdR
Der FDP-Minister Joachim Stamp hat gestern die Initiativen zur Verbesserung der Kita-Situation in NRW vorgestellt. Dazu erklärt die ... mehr
Do., 10.01.2019 Erneuter Rückschlag im Dialog mit der Ditib Hoyer: Ditib muss sich klar von radikalen Kräften abgrenzen Katja Hpyer, MdR
Zur Islamkonferenz vom 2. - 4. Januar in der Kölner Zentralmoschee erklärt die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kölner Rat, ... mehr
Fr., 14.12.2018 Sterck: Machtfragen bestimmen Sachfragen FDP kritisiert schwarz-grüne Busspur auf Aachener Straße Geplante Busspur auf der Aachener Straße
CDU, Grüne und die Ratsgruppe GUT haben sich bei der Ost-West-Achse darauf verständigt, die Entscheidung zur Tunnellösung auf die lange ... mehr

Termin-Highlights

Gerd Kaspar
Zum politischen Familien-Brunch der FDP-Nippes am Sonntag, den 3. Februar 2019, um 10 Uhr sind Sie herzlich eingeladen. Wir treffen uns in ...mehr

Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr