Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

09.01.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Räumliche Kapazitäten des Historischen Archivs

Die FDP-Fraktion hat folgende Anfrage auf die nächste Tagesordnung der Sitzung des Ausschusses für Kunst und Kultur/Museumsneubauten am 15.01.2008 setzen lassen.

Das Historische Archiv der Stadt Köln beherbergt das kulturelle Gedächtnis unserer Stadt. Dieses Gedächtnis ist aber keine abgeschlossene Menge von Dokumenten, die es zu archivieren gilt, sondern es ist ein offener sich ständig erweiternder Prozess mit den entsprechenden medialen Zeugnissen. Dies gilt ganz konkret für die Dokumentation des Verwaltungshandelns als gesetzliche Pflichtaufgabe des Archivs, aber auch in einem sehr viel weiteren Sinne für die Speicherung von Zeugnissen für Leben und Kultur in Köln. So hat sich zum Beispiel erst vor kurzem der Kulturausschuss für die archivarische Betreuung von Architektennachlässen stark gemacht. Die vielfältigen Aufgaben des Archivs bedeuten eine große Menge an jährlich neu hinzukommenden Dokumenten und entsprechendem Platzbedarf. Die Raumkapazitäten des Historischen Archivs der Stadt Köln sind aber offensichtlich bald erschöpf.

Vor diesem Hintergrund bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen:

1.) Für welche Zeitspanne reichen die freien Kapazitäten des Historischen Archivs noch aus?

2.) Inwieweit gibt es schon Pläne für den Zeitpunkt an dem das Archiv in seiner jetzigen Situation nicht mehr aufnahmefähig ist?

3.) Welche Konsequenzen sind im Falle eines Aufnahmestopps durch das Historische Archiv zu erwarten – sowohl für die abgegebenen Verwaltungseinheiten als auch für die weitere Verfolgung des kulturarchivierenden Auftrags des Hauses?

4.) Welche Standortüberlegung zur Verlagerung des Historischen Archivs gibt es für den Fall, dass am Standort Severinstraße keine ausreichenden Kapazitäten geschaffen werden können?

5.) Wie beurteilt die Verwaltung Überlegungen, den neuen Standort in das zu erweiternde historische Gebäude des Archivs am Gereonskloster (ehemals Gerling) unterzubringen und wie ist der Stand entsprechend der Verhandlung mit dem Investor?

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Vereinfachung des Zuwendungsrecht

Aktuelle Highlights

Fr., 11.01.2019 Besser Qualität für unsere Kitas Laufenberg: Holen nach, was Rot-Grün nicht schaffte bzw. wollte! Sylvia Laufenberg, MdR
Der FDP-Minister Joachim Stamp hat gestern die Initiativen zur Verbesserung der Kita-Situation in NRW vorgestellt. Dazu erklärt die ... mehr
Do., 10.01.2019 Erneuter Rückschlag im Dialog mit der Ditib Hoyer: Ditib muss sich klar von radikalen Kräften abgrenzen Katja Hpyer, MdR
Zur Islamkonferenz vom 2. - 4. Januar in der Kölner Zentralmoschee erklärt die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kölner Rat, ... mehr
Fr., 14.12.2018 Sterck: Machtfragen bestimmen Sachfragen FDP kritisiert schwarz-grüne Busspur auf Aachener Straße Geplante Busspur auf der Aachener Straße
CDU, Grüne und die Ratsgruppe GUT haben sich bei der Ost-West-Achse darauf verständigt, die Entscheidung zur Tunnellösung auf die lange ... mehr

Termin-Highlights

Gerd Kaspar
Zum politischen Familien-Brunch der FDP-Nippes am Sonntag, den 3. Februar 2019, um 10 Uhr sind Sie herzlich eingeladen. Wir treffen uns in ...mehr

Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr