Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Initiativen »

27.01.2002

FDP-Kreisverband Köln

Liberale Drogenpolitk für Deutschland

Schreiben an den FDP-Bundesvorsitzenden Dr. Guido Westerwelle


"Neue Wege in der Drogenpolitik"


Sehr geehrter Herr Bundesvorsitzender,
lieber Guido,

der Kreishauptausschuss der FDP-Köln hat am 21.11.2001 einen Antrag der Jungen Liberalen beschlossen, nachdem die Strafbarkeit des Besitzes und des Konsums von Cannabis aufgehoben werden soll. Den Beschluss des KHA lege ich dir als Anlage bei.

Aus unserer (kommunalen) Sicht ist die Legalisierung von Cannabis nicht das wichtigste Feld der Drogenpolitik. Vielmehr haben wir in den letzten beiden Jahren mit der Ratsfraktion gemeinsam „Neue Wege in der Drogenpolitik“ durchgesetzt, so unter Anderem die Einrichtung eines Drogenkonsumraumes und die Kölner Beteiligung am Modellprojekt „Heroingestützte Be-handlung von Drogenabhängigen“. Auch im Bereich der Suchtprävention haben wir neue Projekte angestoßen und mit städtischen Mitteln finanziert.

Neben dieser kommunalen Drogenpolitik halten wir es aber ebenso für notwendig, auch die Bundesgesetzgebung zu reformieren. Aus medizinischer Sicht ist ein Verbot von Cannabisprodukten nicht zu begründen. Damit Suchtprävention und Drogenaufklärung glaubwürdig betreiben werden kann, muss die Kriminalisierung von vielen Tausend Cannabiskonsumenten beendet werden.

Die FDP-Köln bittet dich, unseren Vorschlag auch in der Bundespartei zu thematisieren und in das Wahlprogramm zur Bundestagswahl aufzunehmen. Wir wissen, dass dieses Thema polarisiert. Unsere Kölner Position, die umfassend in den Medien dargestellt wurde, hat aber überwiegend positive Reaktionen hervorgerufen.

Ich würde mich über ein Feedback deinerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen


Marco Mendorf
Schriftführer FDP-Kreisverband Köln


Hier geht es zu der entsprechenden Meldung.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Vereinfachung des Zuwendungsrecht

Aktuelle Highlights

Fr., 11.01.2019 Besser Qualität für unsere Kitas Laufenberg: Holen nach, was Rot-Grün nicht schaffte bzw. wollte! Sylvia Laufenberg, MdR
Der FDP-Minister Joachim Stamp hat gestern die Initiativen zur Verbesserung der Kita-Situation in NRW vorgestellt. Dazu erklärt die ... mehr
Do., 10.01.2019 Erneuter Rückschlag im Dialog mit der Ditib Hoyer: Ditib muss sich klar von radikalen Kräften abgrenzen Katja Hpyer, MdR
Zur Islamkonferenz vom 2. - 4. Januar in der Kölner Zentralmoschee erklärt die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kölner Rat, ... mehr
Fr., 14.12.2018 Sterck: Machtfragen bestimmen Sachfragen FDP kritisiert schwarz-grüne Busspur auf Aachener Straße Geplante Busspur auf der Aachener Straße
CDU, Grüne und die Ratsgruppe GUT haben sich bei der Ost-West-Achse darauf verständigt, die Entscheidung zur Tunnellösung auf die lange ... mehr

Termin-Highlights

Gerd Kaspar
Zum politischen Familien-Brunch der FDP-Nippes am Sonntag, den 3. Februar 2019, um 10 Uhr sind Sie herzlich eingeladen. Wir treffen uns in ...mehr

Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr