Köln kann mehr
alle Meldungen »

26.07.2016

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP fordert Veröffentlichung der Berechnung zum RRX-Halt Köln-Mülheim

Dr. Rolf Albach
Bild vergrößern
Dr. Rolf Albach
Dr. Rolf Albach
Bild verkleinern
Dr. Rolf Albach
Albach: Planungen widersprechen gesundem Menschenverstand
Der Rhein-Ruhr-Expresszug RRX soll nach dem aktuellen Stand des Bundesverkehrswegeplans in Düsseldorf-Benrath, aber nicht in Köln-Mülheim halten. Der eine Halt sei wirtschaftlich, der andere nicht. Dazu erklärt Dr. Rolf Albach, Vorsitzender der FDP im Stadtbezirk Mülheim und Sachkundiger Bürger im Umweltausschuss der Stadt Köln:

„Die derzeitigen Planungen im Bundesverkehrswegeplan widerspricht dem gesunden Menschenverstand – es sei denn, jemand hätte die Bedeutung des Bahnhofs Mülheim für den Rheinisch-Bergischen Kreis „vergessen“. Je furchtbarer die Situation auf der Bergisch-Gladbacher Strasse wird, desto wichtiger wird attraktiver Regionalverkehr für Menschen aus Bergisch Gladbach – und das geht über Mülheim. Je knapper und teurer der Wohnraum in Köln wird, desto wichtiger wird der Rheinisch-Bergische Kreis und damit die staufreie Anbindung über die Schiene – und das geht nur über Mülheim.

Die notwendigen Investitionen in den Bahnhof Köln-Mülheim sollen nicht einmal 1% der Baukosten betragen. Die FDP fordert die rheinischen Bundestagsabgeordneten aller Parteien auf, für eine Veröffentlichung der Wirtschaftlichkeitsberechnung in allen Details zu sorgen. Es geht nicht darum zu kritisieren, sondern darum, die Berechnungen gemeinsam zu verbessern. Die Aufforderung gilt insbesondere für die Abgeordneten der Partei, die sowohl in Berlin als auch in Düsseldorf mitregiert. Wer so tut, als habe er als Mitglied einer Fraktion in der Regierung keinen Einfluß, sollte sich überlegen, ob es andere besser können.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Mi., 20.06.2018 Bettina Houben: Brauchen neuen Anlauf, um Nachbarschaft zu entlasten FDP will Drogenkonsumraum am Neumarkt in städtischem Gebäude Bettina Houben
Mit Bedauern hat die FDP-Ratsfraktion zur Kenntnis genommen, dass der geplante Drogenkonsumraum am Neumarkt nun doch nicht zeitnah ... mehr
Do., 14.06.2018 Hoyer: Mindestens 500 Plätze weniger zum Jahresende FDP fordert Abbau von Hotelplätzen für Flüchtlinge Katja Hoyer, MdR
Zur Recherche des WDR zur Unterbringung von Geflüchteten in Hotels erklärt die Sozialpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Kölner Rat ... mehr
Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr

Termin-Highlights


Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 28.06.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Henriette Reker
Oberbürgemeisterin Henriette Reker
Köln ist eine wachsende Stadt. Wir Kölner Freien Demokraten nehmen das als Herausforderung an. Das ist eine Mentalitätsfrage. Liberale sind ...mehr

Fr., 06.07.2018, 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Offizielle Eröffnung des CSD mit Dr. Joachim Stamp
Dr. Joachim Stamp, MdL
Die offizielle Eröffnung des CSD findet um 18.00 Uhr auf dem Heumarkt statt. Hier wird u.a. der stellvertretende Ministerpräsident des ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr