Köln kann mehr
alle Meldungen »

06.04.2017

Kölnische Rundschau

Pressemeldung

Breite: Man hat sich Bude nicht richtig angeschaut

Bild verkleinern
Stadt fordert mehr finanzielle Beteiligung bei Werkstattneubau
Wie die Kölnische Rundschau berichtete, müsse ein Neubau für die Werkstatt des WDR her, da die ursprünglich vorgesehenen Hallen 9 und 14 auf dem WDR-Gelände erhebliche statische Mängel aufweisen. Die mangelnde Statik sei angeblich erst nach Vertragsabschluss entdeckt worden. Die Stadt Köln, die sich mit den Bühnen der Stadt Köln an dem Projekt beteiligt, sollte daher weitere 700.000 Euro bewilligen. Der Stadtrat verweigerte dies jedoch in seiner letzten Sitzung am Dienstag.

Dazu empörte sich FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite: „Da wird ein Vertrag verhandelt und dann kommt raus, dass man sich die Bude nicht richtig angeschaut hat.“ Bei Vertragsunterzeichnung war der Stadtrat von einer Miete der Hallen und nicht von einem Neubau ausgegangen. Es sei nun am WDR, zusätzliche Mittel bereit zu stellen. Die Bühnen Köln indes haben bereits ihren alten Standort in Ehrenfeld gekündigt, da diese davon ausgingen, pünktlich in den neuen Standort einziehen zu können.

Weiteres dazu lesen Sie im Bericht der Kölnischen Rundschau.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr
So., 10.06.2018 OB soll Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke werden Erfolgreiche liberale Initiativen zur Ratssitzung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Aufgrund der gescheiterten Einrichtung eines Drogenkonsumraums am Neumarkt beantragte die SPD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zur Ratssitzung ... mehr
Mi., 30.05.2018 Sterck: Rahmenbedingungen für Kreuzfeld schnell klären FDP begrüßt Ankündigung der OB
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat ... mehr

Termin-Highlights


Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 28.06.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Henriette Reker
Oberbürgemeisterin Henriette Reker
Weitere Infos ...mehr

Sa., 07.07.2018, 09:30 Uhr bis 14:00 Uhr
eMobility Live - Fährt NRW bald elektrisch?
Kaum eine Frage wird derzeit so kontrovers diskutiert, wie die nach der Zukunft der Mobilität. Die aktuellen Dieselfahrverbote in Hamburg ...mehr

Do., 21.06.2018, 15:00 Uhr
Liberales Forum Integration

Fr., 22.06.2018, 19:00 Uhr
CSD-Vorbereitungstreffen
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr