Köln kann mehr
alle Meldungen »

12.10.2017

Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Meldung

Pinkwart begrüßt flächendeckenden Ausbau des Gigabit-Netzes

Bild verkleinern
Pinkwart: Köln eröffnet Bürgern, Schülern und Unternehmern beste Voraussetzungen, Chancen der Digitalisierung zu ergreifen
Die Ankündigung des Kölner Telekommunikationsanbieters Netcologne zum flächendeckenden Ausbau des Glasfasernetzes wird von der nordrhein-westfälischen Landesregierung begrüßt: „Köln leistet einen wichtigen Beitrag zum Ausbau des Gigabitnetzes“, sagte Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart.

„Die rasche flächendeckende Anbindung von Haushalten, Schulen und Gewerbegebieten an das Gigabitnetz ermöglicht es den Bürgerinnen und Bürgern, Schülern und Unternehmern, die Chancen der Digitalisierung beherzt zu ergreifen. Diese mutige unternehmerische Entscheidung hat Signalwirkung für ganz Nordrhein-Westfalen und ich hoffe, dass dieses gute Beispiel viele Nachahmer findet“, so Pinkwart.

Der Stadtnetzbetreiber hatte am Donnerstag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker angekündigt, in den kommenden fünf Jahren 100 Millionen Euro in den Netzausbau zu investieren. Der Telekom-Konkurrent will zusätzlich 100.000 Haushalte, alle Kölner Schulen und die zehn zentralen Gewerbegebiete an das Glasfasernetz anschließen und den Ausbau des öffentlichen WLAN-Netzes vorantreiben.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Mi., 20.06.2018 Bettina Houben: Brauchen neuen Anlauf, um Nachbarschaft zu entlasten FDP will Drogenkonsumraum am Neumarkt in städtischem Gebäude Bettina Houben
Mit Bedauern hat die FDP-Ratsfraktion zur Kenntnis genommen, dass der geplante Drogenkonsumraum am Neumarkt nun doch nicht zeitnah ... mehr
Do., 14.06.2018 Hoyer: Mindestens 500 Plätze weniger zum Jahresende FDP fordert Abbau von Hotelplätzen für Flüchtlinge Katja Hoyer, MdR
Zur Recherche des WDR zur Unterbringung von Geflüchteten in Hotels erklärt die Sozialpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Kölner Rat ... mehr
Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr

Termin-Highlights


Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 28.06.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Henriette Reker
Oberbürgemeisterin Henriette Reker
Köln ist eine wachsende Stadt. Wir Kölner Freien Demokraten nehmen das als Herausforderung an. Das ist eine Mentalitätsfrage. Liberale sind ...mehr

Fr., 06.07.2018, 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Offizielle Eröffnung des CSD mit Dr. Joachim Stamp
Dr. Joachim Stamp, MdL
Die offizielle Eröffnung des CSD findet um 18.00 Uhr auf dem Heumarkt statt. Hier wird u.a. der stellvertretende Ministerpräsident des ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr