Köln kann mehr
alle Meldungen »

04.12.2017

FDP-Kreisverband Köln und FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Helfen kann so einfach sein!

Bild vergrößern
Bild verkleinern
Kölner FDP unterstützt Aktion "Fröhliche Weihnachten für alle?"
Die Kölner FDP und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln unterstützen den Aufruf der Kölner Tafel e.V. zu der diesjährigen Aktion „Fröhliche Weihnachten für Alle?“ und bittet Sie, weihnachtliche Lebensmittelpakete für die Bedürftigen unserer Stadt zu spenden. Helfen kann so einfach sein!

In Köln leben nach wie vor viele Menschen, die sich und ihre Angehörigen nicht aus eigenen Kraft ernähren können, und für diese Menschen bittet die Kölner Tafel nun schon zum 11. Mal alle Kölnerinnen und Kölner um ihre Solidarität und Unterstützung. Gutes tun ist oftmals nicht so kompliziert, wie man denkt: Packen Sie ein weihnachtliches Paket mit ungekühlt haltbaren Lebensmitteln. Welche Lebensmittel und wie viele davon in das Paket kommen, bleibt Ihnen selbst
überlassen – nur haltbar müssen die Lebensmittel sein.

Geeignet sind z.B.:
• Getränke (Kaffee, Tee, Säfte)
• Konserven (Frucht, Gemüse, Fleisch, Fisch, Suppen)
• Tüten (Pudding/Nachtisch, Saucen, Suppen, Knödel- oder Gebäck/Kuchenteig)
• Dauerwurstwaren, Schinken und Käse mit längerer Haltbarkeit
• Getreideprodukte (Reis, Nudeln, Haferflocken, Müsli)
• Süßwaren (Weihnachtsgebäck, Schokolade, Bonbons, Gummibärchen etc.)
• Gewürze / Essig / Öl

Die weihnachtlichen Lebensmittelpakete können in der Zeit vom 04.12.201 bis zum 07.12.2017 von 9:00 bis 16:00 Uhr in der Geschäftsstelle der FDP-Fraktion im Rathaus/Spanischer Bau (2 Etage, Raum A202) abgegeben werden. Die Pakete werden der Kölner Tafel als Beitrag der Kölner FDP und der FDP-Fraktion zu der diesjährigen Aktion „Weihnachten für Alle?“ übergeben. Eines ist sicher: Jedes Paket wird Freude bringen und dem Empfänger das Gefühl geben, dass Weihnachten auch für ihn ein Fest der Nächstenliebe sein kann.

Die Kölner Tafel wurde 1995 gegründet und arbeitet ohne öffentliche Zuschüsse. Sie finanziert sich ausschließlich aus Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Bußgeldern.
Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen in Not mit dem scheinbar Selbstverständlichsten zu helfen: mit Lebensmitteln und Aufmerksamkeit.

Mit freundlichen Grüßen

Lorenz Deutsch, Vorsitzender der FDP Köln
Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr