Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Aktuell: : „No na“
alle Meldungen »

16.12.2017

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

„No na“

Bild vergrößern
Bild verkleinern
„…oder so“ – Die Kolumne von Maren Friedlaender
Das sollte die kürzeste Kolumne des Jahres werden. Sie ging ungefähr so:

Kennen Sie die No-na-Witze? Ein Beispiel: Schmul, im Spital, kriegt einen Einlauf und brüllt auf. Fragt der Arzt: "Ist er vielleicht zu heiß?" Schmul darauf: "No na, zu süß wird er sein!"

Diese Woche las ich in der Welt über die Razzia bei Islamisten in Berlin: Ende Oktober hatte die Polizei schon einmal bei einer Razzia in der Hauptstadt Objekte durchsucht. Dabei stellten die Ermittler mehrere Pistolen, mehrere Gewehre sowie 20 bis 30 Kisten Munition verschiedenen Kalibers sicher. Insgesamt handelte es sich um 20.000 Schuss Munition. Es habe Anlass zur Besorgnis gegeben, „dass diese für Anschläge genutzt werden könnten“, erklärten die Berliner Behörden. - Sag ich: No na, a Silvesterfeuerwerk haben‘s machen wollen.

Da sollte Schluss sein, bis ich in einer Meldung las, dass die Stadt Köln eine tolle Idee hat. Sie will die Feiernden in der kommenden Silvesternacht nicht nur mit 3.000 Polizisten, Feuerwehrleuten und Ordnungsleuten schützen, sondern zusätzlich eine Respekt-Kampagne starten. Irgendwie passte das zu der Haltung der Berliner Polizei in Sachen Munitionsfund.

Jetzt werden in der Silvesternacht also 15 000 bunte Armbänder mit dem Aufdruck „Respect“ verteilt. Ich stelle mir das ungefähr so vor: Wenn sich vier Vergewaltiger auf mich stürzen, wedele ich mit dem lustigen Bändchen, worauf die Typen umgehend von mir ablassen. Die smarte Agentur, die sich im Auftrag der Stadt und sicher auf Kosten der Steuerzahler die Nummer ausgedacht hat, sollte vielleicht einmal die Polizeiakten aus der Silvesternacht 2015 zur Hand nehmen. Darin kann man lesen, mit welcher ungeheuren Brutalität die Täter vorgingen. Verurteilt wurde fast keiner. Da schwebt mir eine ganz andere Kampagne vor, mit der wir mal einige der Schuldigen auftreiben und hart bestrafen, damit sie vor den Frauen und unserem Staat ein bisschen „Respect“ bekommen oder so …

Maren Friedlaender

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr
So., 10.06.2018 OB soll Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke werden Erfolgreiche liberale Initiativen zur Ratssitzung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Aufgrund der gescheiterten Einrichtung eines Drogenkonsumraums am Neumarkt beantragte die SPD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zur Ratssitzung ... mehr
Mi., 30.05.2018 Sterck: Rahmenbedingungen für Kreuzfeld schnell klären FDP begrüßt Ankündigung der OB
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat ... mehr

Termin-Highlights


Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 28.06.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Henriette Reker
Oberbürgemeisterin Henriette Reker
Weitere Infos ...mehr

Sa., 07.07.2018, 09:30 Uhr bis 14:00 Uhr
eMobility Live - Fährt NRW bald elektrisch?
Kaum eine Frage wird derzeit so kontrovers diskutiert, wie die nach der Zukunft der Mobilität. Die aktuellen Dieselfahrverbote in Hamburg ...mehr

Do., 21.06.2018, 15:00 Uhr
Liberales Forum Integration

Fr., 22.06.2018, 19:00 Uhr
CSD-Vorbereitungstreffen
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr