Köln kann mehr
alle Meldungen »

22.12.2017

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

SPD Köln verbreitet Fake News über Standpunkt der Freien Demokraten

Stefanie Ruffen
Bild vergrößern
Stefanie Ruffen
Stefanie Ruffen
Bild verkleinern
Stefanie Ruffen
Toilettensituation an Schulen braucht fallorientierte Lösungen
Wiederholt hat die Kölner SPD in den letzten Wochen via Facebook und anderen Medien verbreitet, dass die Freien Demokraten Köln die teils unhaltbaren hygienischen Zustände der Kölner Schultoiletten nicht anerkennen. Sie verweist dabei auf einen Antrag, den die SPD im Ausschuss für Schule und Weiterbildung eingebracht hat. Demzufolge sollten alle Toiletten pauschal zwei Mal täglich gereinigt werden und dann wären alle Probleme gelöst. Dazu erklären die beiden FDP-Mitglieder im Schulausschuss, Stefanie Ruffen und Maria Westphal:

„Die Kölner Schullandschaft ist vielfältig, die Schultoilettensituation damit auch. Darauf haben wir im Schulausschuss immer wieder hingewiesen. Große Schulen, die sogar abends noch genutzt werden, müssen vielleicht drei Mal gereinigt werden und bei anderen Schulen reicht die jetzige Regelung der Toilettenreinigung. Andere Schulen wiederum setzen eigene Toilettenfrauen ein, da wird eine zusätzliche Reinigung gar nicht gebraucht.

Was die SPD verschweigt, ist ihre jahrzehntelange Verantwortung für den baulichen Zustand vieler Schultoiletten in Köln durch politisches Nichtstun. So sind an Schulen die Toiletten so sanierungsbedürftig, dass auch eine zweimalige tägliche Reinigung nichts am Gestank und an der Widerwärtigkeit verbessern würde, weil Kot und Urin durch Baufälligkeit immer wieder hochgeschwemmt werden. Da kann die fleißigste Putzfrau auch nichts mehr machen.

Darum hat die FDP zusammen mit CDU und Grüne im Haushalt zusätzliche Mittel von 1,4 Mio. Euro für weitere Toilettensanierungen eingestellt. Nur bei intakten Toiletten hilft die Reinigung tatsächlich.“

Die Begründung der FDP-Fraktion für eine fallorientierte statt pauschale Reinigung von Schultoiletten ist im Protokoll der November-Sitzung des Schulausschusses auf www.stadt-koeln.de nachzulesen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zu einem möglichen Freihandelsabkommen mit Kanada und Japan

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Weitere Infos folgen in ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr