Köln kann mehr
alle Meldungen »

18.04.2018

FDP-Frakion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP verwundert über Börschels Wechsel

Bild vergrößern
Bild verkleinern
Sterck: Kein Verständnis für Neustrukturierung der Stadtwerke
Der Kölner SPD-Fraktionsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Martin Börschel zieht sich völlig überraschend aus der aktiven Politik zurück und will hauptamtlich zu den Kölner Stadtwerken wechseln. Dazu erklärt FDP-Fraktionsvorsitzender Ralph Sterck:

„Ich gestehe, mit dem Rückzug von Martin Börschel aus der Politik habe ich nicht gerechnet. Da es dafür keine Anzeichen gab, hat uns die Aufgabe aller politischen Ämter sehr verwundert. Die SPD im Land und in Köln verlieren einen ihrer fähigsten Köpfe. Der Zustand SPD kann daher nur noch als besorgniserregend bezeichnet werden.

Köln ist bisher mit dem Dreier-Direktorium bei ihren Stadtwerken aus den Vorständen ihrer Beteiligungen hervorragend gefahren. Unter dem Vorsitz des Chefs der RheinEnergie, Dr. Dieter Steinkamp, ist hier gute Arbeit geleistet worden. Die FDP kann daher keinen Veränderungsbedarf erkennen. Im Gegenteil, wir sehen überhaupt keinen Grund, Dr. Steinkamp zu entmachten und dem gut funktionierenden Direktorium einen Geschäftsführer vor die Nase zu setzen. Da das Dreier-Direktorium auch weiter bestehen soll, fragen wir uns, welche Aufgaben der hauptamtliche Geschäftsführer überhaupt haben soll. Für einen Frühstücksdirektor ist die Bezahlung doch zu „üppig“. Die FDP lehnt darum dieses Konstrukt ab.

Martin Börschel ist eine hervorstechende Persönlichkeit mit Führungseigenschaften, die die FDP-Fraktion und ich als ihr Vorsitzender zu schätzen kennengelernt haben. Jeder hat das Recht auf einen Neuanfang. Stände ein Vorstandsposten bei einer städtischen Gesellschaft zur Ausschreibung, so gehörte er für die Position ganz sicher in die engere Wahl. Kein Verständnis hat die FDP jedoch für das Kreieren einer neuen Vorstandsposition ohne Bedarfsüberprüfung und Personalauswahl. Das erinnert einen eher an Zeiten von vor 1999, die doch die neue SPD-Fraktion hinter sich lassen wollte.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zum Thema Plattformökonomie

Aktuelle Highlights

Fr., 04.05.2018 Aktuelle Stunde der FDP zum Stadtwerke-Skandal eröffnet Ratssitzung Auch Ost-West-U-Bahn als liberale Initiative auf Tagesordnung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Auf Antrag der FDP-Fraktion eröffnete ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dom-Museum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 25.05.2018, 18:00 Uhr
Datenschutzstammtisch zum Start der EUDSGVO
Handeln oder Haften! Ab dem 25.5.18 gilt europaweit die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das neue ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr