Köln kann mehr
alle Meldungen »

19.04.2018

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

CDU und Grüne verweigern Diskussion

Katja Hoyer, MdR
Bild vergrößern
Katja Hoyer, MdR
Katja Hoyer, MdR
Bild verkleinern
Katja Hoyer, MdR
FDP fordert Prüfbericht zu Nutzungsvereinbarungen zur Flüchtlingsunterbringung in Hotels
Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hatte in der gestrigen Sitzung des Sozialausschusses per Dringlichkeitsantrag gefordert, den von der Oberbürgermeisterin in Auftrag gegebenen Prüfbericht über die Vereinbarungen zur Nutzung von Hotels und Beherbergungsbetreiben zur Unterbringung Geflüchteter dem Ausschuss im nichtöffentlichen Teil zur Verfügung zu stellen. CDU und Grüne haben die Dringlichkeit der Angelegenheit jedoch abgelehnt. Hierzu erklärt die Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP-Fraktion im Kölner Rat, Katja Hoyer:

„Die FDP ist entsetzt darüber, dass sich CDU und Grüne in dieser Angelegenheit der Diskussion verweigern und damit ohne Not weiterhin das Vertrauen bei der Bevölkerung in die Politik zerstören. Gerade der CDU müsste daran gelegen sein, dass die Umstände um den langfristigen Unterbringungsvertrag ihrer Parteikollegin umfassend aufgeklärt und die offenen Fragen beantwortet werden.

Die Oberbürgermeisterin hat die Vorgänge um die Vereinbarung zur Nutzung von Hotels und Beherbergungsbetreiben zur Unterbringung von Geflüchteten in den zuständigen Ämtern prüfen lassen. Da der vorliegende Prüfbericht lediglich dem Rechnungsprüfungsamt zur weiteren Überprüfung des Gesamtvorgangs, insbesondere zu Fragen der Laufzeit, der Zeichnungsbefugnis, der Entscheidungswege und der Beachtung von Vorlagepflichten zur Verfügung gestellt werden sollte, haben wir gefordert, diesen Bericht auch dem Sozialausschuss zur Kenntnis zu geben.

Wir sind der Auffassung, dass es selbstverständlich sein sollte, dass der Rat und die befassten Ausschüsse in dieser Sache umfangreich informiert werden und insbesondere die Mitglieder des Ausschusses für Soziales und Senioren, die in dieser Angelegenheit in der Öffentlichkeit Rede und Antwort stehen müssen, die benötigten Informationen erhalten.

Die Unterbringung von Flüchtlingen in Hotels und anderen Beherbergungsbetrieben wird derzeit in den Medien und der Öffentlichkeit kontrovers, u.a. auch wegen der hohen Kosten, diskutiert. Es ist deshalb nach unserer Auffassung geboten, dass die Mitglieder des Rates und der Ausschüsse kurzfristig über die Inhalte des Prüfberichts informiert werden. CDU und Grüne scheinen daran nicht interessiert zu sein. Transparenz sieht wahrlich anders aus!“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Mi., 10.10.2018 Gerd Kaspar Bezirkskandidat für Europa Bezirksparteitag wählt Spitzenkandidaten zur Europawahl Gerd Kaspar
Rund 90 Deligierte aus den FDP-Kreisverbänden Oberberg, Rheinberg, Rhein-Sieg, Rhein-Erft, Leverkusen, Bonn und Köln haben sich am Samstag, ... mehr
Fr., 28.09.2018 Laufenberg: Talente von Kindern entdecken, wo sie unerkannt bleiben FDP will Talentschulen nach Köln holen Sylvia Laufenberg, MdR
Die FDP fordert gemeinsam mit CDU und Grünen in einem gestern gefassten Beschluss des Schulausschusses die Bewerbung um mindestens drei der ... mehr
Mi., 19.09.2018 Sterck: Probleme beim Wohnungsbau in Köln sind hausgemacht FDP fordert Entfesselung für mehr neue Wohnungen Ralph Sterck, MdR
Die Zahl der Wohnungen, für die im ersten Halbjahr 2018 in Köln Baugenehmigungen erteilt wurden, ist um mehr als 25% eingebrochen, wie ... mehr

Termin-Highlights

Debatte über das Europa-Wahlprogramm der FDP mit Dr. Matthias Schulenberg. Weitere Infos ...mehr
Moritz Körner, MdL
Mit Moritz Körner, MdL In Zeiten von digitalem Fortschritt und immer neuen Technologien stehen die Hochschulen in unserem Land ...mehr

Mo., 12.11.2018, 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr
"The Match - Nahles vs. Lindner"
Christian Lindner, MdB
Visionen für die Wirtschaft in Deutschland Mit Andrea Nahles, Partei- und Fraktionsvorsitzende, SPD, und Christian Lindner, ...mehr

Politik-Highlights


Mi., 03.10.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Freie Demokratinnen in Köln Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr
Die antragsstellenden Fraktionen bitten darum, folgenden Dringlichkeitsantrag in die Tagesordnung der Ratssitzung am 03.05.2018 ...mehr