Köln kann mehr
alle Meldungen »

21.04.2018

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

„Von Tütenüggeln und Dösbaddeln“

Bild vergrößern
Bild verkleinern
„…oder so“ – Die Kolumne von Maren Friedlaender
Normalerweise steht vor dem Schreiben einer Kolumne der Gedanke. Danach versucht man, die passenden Worte zu finden. Heute gehe ich es mal andersherum an. Zuerst das Wort: Tütenüggel. Den Begriff hörte ich diese Woche zum ersten Mal. Sie müssen zugeben – ein ganz liebenswerter Ausdruck. Ich hatte keine Ahnung, was er bedeutet. Nach Recherche ist nun klar, dass der Kölner mit Tütenüggel in etwa das meint, was der Norddeutsche als Dösbaddel bezeichnet. Bei beiden Wörtern schwingt etwas Liebevolles mit. Tollpatsch, kleiner Dummkopf, aber eben einer, der noch an der Tüte nuggelt, sprich an der Mutterbrust.

Kein Tütenüggel ist eine Frau, die politisch tätig ist und zum Schaden der Stadt einen 7-Jahres-Vertrag abschließt, um ihr Hotel mit Flüchtlingen zu belegen. Und das zu einer Zeit, in der weniger Flüchtlinge kommen. Auch die Verwaltungsbeamt_innen der Stadt, die für diesen merkwürdigen Vertrag verantwortlich zeichnen, sind keinesfalls Tütenüggel. Die wussten schon, was sie taten.

Ebenfalls kein Tütenüggel ist ein Politiker, den es plötzlich in die Wirtschaft zieht, natürlich nicht in die freie, denn da gibt es ja Konkurrenz. Anders als in städtischen Betrieben. Die zahlen übrigens nicht schlecht. 400.000 Euro im Jahr - ist mehr als unsere Bundeskanzlerin verdient. Immerhin weiß ich jetzt, warum die Stadt in meinem reinen Wohnviertel Parkuhren aufstellen möchte. 800.000 Euro will Köln damit abkassieren, allein in Bayenthal.

Da ist denn ja schon mal das Gehalt für das extra geschaffene Amt drin, das der Gerade-noch-Fraktionschef der Kölner SPD, Martin Börschel, antreten will. Ja, das ist ein ganz Ausgeschlafener, dieser Börschel und sicher kein Tütenüggel. Oder vielleicht insofern, als er nun an der Brust von Mutter Köln nuckelt. Was ihn als Dauer-Politiker und -Mandatsträger für das Amt des Geschäftsführers des Kölner Stadtwerke-Konzerns qualifiziert, weiß ich nicht. Wirtschaft ist etwas anderes als Politik. Wird oft verwechselt. Doch Mama Köln ist großzügig mit allen, die zum Klüngel gehören.

Die wahren Tütenüggel, das sind aber wohl eher wir einfachen Bürger, die brav Steuern zahlen und auch noch vor der Haustür Parkuhren füttern. Für uns ist nichts ömesöns. Egal, jetzt weiß ich wenigstens, für wen ich meine Euro da reinstopfe und Knöllchen zahle, ich Tütennüggel oder Dösbaddel oder so …


vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Mi., 10.10.2018 Gerd Kaspar Bezirkskandidat für Europa Bezirksparteitag wählt Spitzenkandidaten zur Europawahl Gerd Kaspar
Rund 90 Deligierte aus den FDP-Kreisverbänden Oberberg, Rheinberg, Rhein-Sieg, Rhein-Erft, Leverkusen, Bonn und Köln haben sich am Samstag, ... mehr
Fr., 28.09.2018 Laufenberg: Talente von Kindern entdecken, wo sie unerkannt bleiben FDP will Talentschulen nach Köln holen Sylvia Laufenberg, MdR
Die FDP fordert gemeinsam mit CDU und Grünen in einem gestern gefassten Beschluss des Schulausschusses die Bewerbung um mindestens drei der ... mehr
Mi., 19.09.2018 Sterck: Probleme beim Wohnungsbau in Köln sind hausgemacht FDP fordert Entfesselung für mehr neue Wohnungen Ralph Sterck, MdR
Die Zahl der Wohnungen, für die im ersten Halbjahr 2018 in Köln Baugenehmigungen erteilt wurden, ist um mehr als 25% eingebrochen, wie ... mehr

Termin-Highlights

Debatte über das Europa-Wahlprogramm der FDP mit Dr. Matthias Schulenberg. Weitere Infos ...mehr
Moritz Körner, MdL
Mit Moritz Körner, MdL In Zeiten von digitalem Fortschritt und immer neuen Technologien stehen die Hochschulen in unserem Land ...mehr

Mo., 12.11.2018, 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr
"The Match - Nahles vs. Lindner"
Christian Lindner, MdB
Visionen für die Wirtschaft in Deutschland Mit Andrea Nahles, Partei- und Fraktionsvorsitzende, SPD, und Christian Lindner, ...mehr

Politik-Highlights


Mi., 03.10.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Freie Demokratinnen in Köln Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr
Die antragsstellenden Fraktionen bitten darum, folgenden Dringlichkeitsantrag in die Tagesordnung der Ratssitzung am 03.05.2018 ...mehr