Köln kann mehr
alle Meldungen »

05.08.2018

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Houben: Altmaier muss bei 5G eingreifen

Reinhard Houben, MdB
Bild vergrößern
Reinhard Houben, MdB
Reinhard Houben, MdB
Bild verkleinern
Reinhard Houben, MdB
Mobilfunkpolitik der GroKo ist zutiefst wettbewerbsfeindlich
Zur Mobilfunkgipfel-Erklärung von Bundesverkehrsminister Scheuer, sagt der Wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Reinhard Houben:

"Wo ist Wirtschaftsminister Altmaier, während Verkehrsminister Scheuer eine wettbewerbsfeindliche Mobilfunkpolitik betreibt? Der Mobilfunkgipfel war wieder beispielhaft für die Arroganz der CSU. Populismus wird nicht zum schnellen Ausbau der neusten Mobilfunkstandards führen. Es liegt auf der Hand, dass Auflagen zur Versorgung aller Verkehrswege mit 5G-Infrastruktur kaum verhältnismäßig sein können und schädlich für den Ausbau und die Nutzung der 5G-Infrastruktur sind.

Die Entmachtung einer unabhängigen Bundesbehörde wie der Bundesnetzagentur, die den Wettbewerb und die höchstmögliche Qualität für die Mobilfunkkunden erhalten soll, ist beunruhigend und schädigt das Investitionsklima in Deutschland.

Der Elefant im Raum ist das nationale Roaming. Ich fordere Wirtschaftsminister Altmaier auf, prüfen zu lassen, in welchem Rahmen nationales Roaming kartellrechtlich möglich ist, und welche Vorschläge das Wirtschaftsministerium hat, Ausbauziele und Wettbewerb in der Balance zu halten.

Die FDP hat sich beim Beirat der Bundesnetzagentur am 25. Juni zu den Vorschlägen der Bundesregierung enthalten, weil schon länger absehbar war: Der Bundesregierung geht es nur noch um kurzfristige Effekthascherei. Nicht um eine funktionierende Mobilfunkinfrastruktur."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Vereinfachung des Zuwendungsrecht

Aktuelle Highlights

Fr., 11.01.2019 Besser Qualität für unsere Kitas Laufenberg: Holen nach, was Rot-Grün nicht schaffte bzw. wollte! Sylvia Laufenberg, MdR
Der FDP-Minister Joachim Stamp hat gestern die Initiativen zur Verbesserung der Kita-Situation in NRW vorgestellt. Dazu erklärt die ... mehr
Do., 10.01.2019 Erneuter Rückschlag im Dialog mit der Ditib Hoyer: Ditib muss sich klar von radikalen Kräften abgrenzen Katja Hpyer, MdR
Zur Islamkonferenz vom 2. - 4. Januar in der Kölner Zentralmoschee erklärt die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kölner Rat, ... mehr
Fr., 14.12.2018 Sterck: Machtfragen bestimmen Sachfragen FDP kritisiert schwarz-grüne Busspur auf Aachener Straße Geplante Busspur auf der Aachener Straße
CDU, Grüne und die Ratsgruppe GUT haben sich bei der Ost-West-Achse darauf verständigt, die Entscheidung zur Tunnellösung auf die lange ... mehr

Termin-Highlights

Gerd Kaspar
Zum politischen Familien-Brunch der FDP-Nippes am Sonntag, den 3. Februar 2019, um 10 Uhr sind Sie herzlich eingeladen. Wir treffen uns in ...mehr

Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr