Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.08.2018

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressemeldung

Kaspar: Wirft bei Bürgern große Fragezeichen auf

Gerd Kaspar, Mitglied der Bezirksvertretung Lindenthal
Bild vergrößern
Gerd Kaspar, Mitglied der Bezirksvertretung Lindenthal
Gerd Kaspar, Mitglied der Bezirksvertretung Lindenthal
Bild verkleinern
Gerd Kaspar, Mitglied der Bezirksvertretung Lindenthal
Irritation um Wohnungsbauprojekt in Lindenthal
In Lindenthal sollen nach Plänen eines Investors 500 neue Wohneinheiten auf einem 37.000 Quadratmeter großen Areal entstehen. Wie der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet, wurde die Entscheidung, ob die Bezirksvertretung Lindenthal dem zustimme oder nicht, vorerst vertagt. Das zu bebauende Areal gehört zum Landschaftsschutzgebiert Grünzug-West. Zwar ist das Gebiet in Privatbesitz, trotzdem ist es Bestandteil des Grünzugs. Dazu erklärt Gerd Kaspar, Mitglied der Bezirksvertretung Lindenthal:

"Weniger Wohneinheiten an dieser Stelle könnten ein Gewinn sein. Ich finde die bislang vorgelegten Pläne enthalten viel zu viel Standard. Wir sollten überlegen, ob an einer ökologisch sensiblen Stelle derart wuchtige Bauten oder vielleicht nicht etwas ökologisch Reizvolleres entstehen soll. Ein solches Volumen wirft bei den Bürgern, die dort leben, sehr große Fragezeichen auf. Es sei wünschenswert, dass ein solches Projekt eine möglichst breite Bürgerbeteiligung erfährt und auch sinnvoll, einen städtebaulichen Wettbewerb für die Bebauung auszuschreiben."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Vereinfachung des Zuwendungsrecht

Aktuelle Highlights

Fr., 11.01.2019 Besser Qualität für unsere Kitas Laufenberg: Holen nach, was Rot-Grün nicht schaffte bzw. wollte! Sylvia Laufenberg, MdR
Der FDP-Minister Joachim Stamp hat gestern die Initiativen zur Verbesserung der Kita-Situation in NRW vorgestellt. Dazu erklärt die ... mehr
Do., 10.01.2019 Erneuter Rückschlag im Dialog mit der Ditib Hoyer: Ditib muss sich klar von radikalen Kräften abgrenzen Katja Hpyer, MdR
Zur Islamkonferenz vom 2. - 4. Januar in der Kölner Zentralmoschee erklärt die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kölner Rat, ... mehr
Fr., 14.12.2018 Sterck: Machtfragen bestimmen Sachfragen FDP kritisiert schwarz-grüne Busspur auf Aachener Straße Geplante Busspur auf der Aachener Straße
CDU, Grüne und die Ratsgruppe GUT haben sich bei der Ost-West-Achse darauf verständigt, die Entscheidung zur Tunnellösung auf die lange ... mehr

Termin-Highlights

Gerd Kaspar
Zum politischen Familien-Brunch der FDP-Nippes am Sonntag, den 3. Februar 2019, um 10 Uhr sind Sie herzlich eingeladen. Wir treffen uns in ...mehr

Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr