Köln kann mehr
alle Meldungen »

28.08.2018

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Zehn Jahre Kinder-Willkommens-Besuche in Köln

Marco Mendorf
Bild vergrößern
Marco Mendorf
Marco Mendorf
Bild verkleinern
Marco Mendorf
FDP erfreut über Erfolg ihrer Initiative aus dem Jahr 2007
Seit Juni 2008 wird den Eltern aller in Köln Neugeborenen ein Kinder-Willkommens-Besuch (KiWi) angeboten. Bis heute haben laut städtischer Meldung über siebzigtausend Eltern dieses Angebot angenommen. Bei diesen Besuchen informieren Kölner Ehrenamtliche die frischgebackenen Familien über alles Wissenswerte rund um die erste Zeit mit dem Neugeborenen und über die spezifischen Angebote, die es dazu gibt.

Marco Mendorf, ehemaliges Mitglied der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln und jetziger Bundesgeschäftsführer der FDP, freut sich über den großen Erfolg der FDP-Initiative, an deren Verwirklichung er seinerzeit als Ratsmitglied maßgeblich mitgewirkt hat:

„Die FDP-Fraktion hat sich schon im Jahr 2007 im Rat der Stadt Köln für ein Frühförderprogramm von Kleinstkindern eingesetzt. Nach mehrfachen Beratungen im Jugendhilfeausschuss setzte die Stadt dann gemeinsam mit freien Trägern ein Modell mit drei elementaren Bausteinen um. Hierzu gehörte der Besuch einer Familienpatin mit der Überreichung eines Baby-Willkommens-Paketes an alle Familien mit neugeborenen Kindern in Köln.

Zu den damaligen Forderungen der FDP-Fraktion gehörte auch die Vernetzung der Frauenärzte, Beratungsstellen und Entbindungskliniken, um bereits vor der Geburt präventiv gegen Verwahrlosung von Kindern entgegenzuwirken, und der Ausbau der Familienzentren zu einer Anlauf- und Clearingstelle für riskante Lebenssituationen. Ich freue mich sehr, dass die Kinder-Willkommens-Besuche auf eine positive Resonanz stoßen und unsere Idee so erfolgreich ist.“

Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kinder- und Jugendpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Rede zum Bundeshaushalt

Aktuelle Highlights

Fr., 14.12.2018 Sterck: Machtfragen bestimmen Sachfragen FDP kritisiert schwarz-grüne Busspur auf Aachener Straße Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
CDU, Grüne und die Ratsgruppe GUT haben sich bei der Ost-West-Achse darauf verständigt, die Entscheidung zur Tunnellösung auf die lange ... mehr
Di., 11.12.2018 FDP lehnt Interim des Stadtmuseums im Haus Sauer ab Sterck: Vernachlässigung kein Grund zur Aufgabe des Zeughauses Ralph Sterck, MdR
Das historische Gebäude des Kölnischen Stadtmuseums ist in Folge sträflicher Vernachlässigung inzwischen weitgehend ruiniert. Der Rat hat ... mehr
Mo., 19.11.2018 Houben: Mobile Drogenkonsumräume Schritt in richtige Richtung FDP fordert kurzfristiges Drogenhilfeangebot am Neumarkt Bettina Houben
Der Rat der Stadt Köln hat im Juni 2016 beschlossen, einen Drogenkonsumraum in der Umgebung des Neumarktes mit einem umfassenden ... mehr


Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr