Köln kann mehr
alle Meldungen »

10.10.2018

FDP-Bezirksverband Köln

Meldung

Gerd Kaspar Bezirkskandidat für Europa

Gerd Kaspar
Bild vergrößern
Gerd Kaspar
Gerd Kaspar
Bild verkleinern
Gerd Kaspar
Bezirksparteitag wählt Spitzenkandidaten zur Europawahl
Rund 90 Deligierte aus den FDP-Kreisverbänden Oberberg, Rheinberg, Rhein-Sieg, Rhein-Erft, Leverkusen, Bonn und Köln haben sich am Samstag, 6.10.2018 im Porzer Rathaus zu einem außerordentlichen Parteitag getroffen, um über ihre Kandidaten für die Europawahl abzustimmen.

Auf Platz 1 kandidierte der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Köln, Gerd Kaspar. Mit einem starken Ergebnis von 91% wurde er zum Spitzenkandidaten gewählt. Wie schon einen Monat zuvor, bei seiner Wahl zum Kölner Europa-Kandidaten, wusste der 54-jährige Unternehmer mit europäischer Biografie durch seine klar proeuropäische Haltung zu überzeugen.

„Das nächste Kapitel der Europäischen Union muss konsequent aus der Perspektive der Bürger geschrieben werden!“, so seine zentrale Forderung, denn „Europa ist zu allererst das Europa der Bürger.“ Mehr Transparenz und demokratische Strukturen in den Institutionen, mehr Einsatz für die wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit Europas und die Festschreibung der europäischen Werteordnung in einer Verfassung seien wesentliche Aufgaben, um das Europa der Bürger Wirklichkeit werden zu lassen.

Als weitere Kandidaten wurden Jessica Gaitskell, Rhein-Sieg, Annina Frangenberg, Rheinberg, sowie Elmar Conrads-Hassel, Bonn, gewählt. Gemeinsam mit Alexander Graf Lambsdorff haben die vier gewählten Kandidatinnen und Kandidaten den Antrag „Fortschritt für Europa – eine progressive Allianz für die Europäische Union“ auf dem Bezirksparteitag eingebracht. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Nächste Station, sowohl für diesen Antrag als auch für die Platzierung Gerd Kaspars auf der Landesliste, wird die FDP-Landesvertreterversammlung am 17. November in Bonn-Bad Godesberg sein.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Rede zum Bundeshaushalt

Aktuelle Highlights

Fr., 14.12.2018 Sterck: Machtfragen bestimmen Sachfragen FDP kritisiert schwarz-grüne Busspur auf Aachener Straße Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
CDU, Grüne und die Ratsgruppe GUT haben sich bei der Ost-West-Achse darauf verständigt, die Entscheidung zur Tunnellösung auf die lange ... mehr
Di., 11.12.2018 FDP lehnt Interim des Stadtmuseums im Haus Sauer ab Sterck: Vernachlässigung kein Grund zur Aufgabe des Zeughauses Ralph Sterck, MdR
Das historische Gebäude des Kölnischen Stadtmuseums ist in Folge sträflicher Vernachlässigung inzwischen weitgehend ruiniert. Der Rat hat ... mehr
Mo., 19.11.2018 Houben: Mobile Drogenkonsumräume Schritt in richtige Richtung FDP fordert kurzfristiges Drogenhilfeangebot am Neumarkt Bettina Houben
Der Rat der Stadt Köln hat im Juni 2016 beschlossen, einen Drogenkonsumraum in der Umgebung des Neumarktes mit einem umfassenden ... mehr


Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr