Köln kann mehr
alle Meldungen »

10.11.2018

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

"Mit letzter Luft"

Bild vergrößern
Bild verkleinern
„…oder so“ – Die Kolumne von Maren Friedlaender
Früher, als die Bahn mit „Allwetter“ warb und pünktlich in den Bahnhof einfuhr, als es in Köln noch regnete und man nicht zu Fuß durch den Rhein laufen konnte, früher also, da hatten die Leute fast alle eine Luftpumpe an ihrem Fahrrad. Vorbei! Wegen Klau oder so. Die modernen Bikes besitzen nicht mal mehr eine Halterung, das waren so zwei Pinökel, zwischen die man die Pumpe klemmte.

Am Sonntag eierte ich mit schlappen Reifen am Rheinufer entlang und bettelte die Leute wegen einer Luftpumpe an - nur solche Radler, die aussahen, als seien sie mindestens auf dem Weg nach Ulan Bator. Die charmanteste Antwort: „Schade, wenn ich gewusst hätte, dass Sie mich fragen, hätte ich eine mitgenommen.“ Ansonsten war die Aktion erfolglos.

Tankstelle, dachte ich, Autoreifenpumpe dranhalten und fertig. Das Gerät musste man gegen Pfand an der Kasse abholen. Das sei wegen häufigen Diebstahls und Vandalismus nötig, erklärte der Tankwart, ach was, ein Beruf, den es früher mal gab. Heute heißen die Facility Manager. 5 Euro Pfand nahm der, dann hatte ich das Ding. Es war kaputt.

Rheinradstation unter der Deutzer Brücke. Pech, Sonntag 16 Uhr: geschlossen. Letzte Rettung – die Rikscha-Fahrer am Schokoladenmuseum. Luftpumpe? Ich fragte höflich. Der Chauffeur grinst daraufhin dreckig: „Ja, wo habe ich wohl meine Luftpumpe – schauen Sie doch mal nach, junge Frau …“ Vielleicht hätte ich eines der gefühlt 100.000 Leihfahrräder nehmen sollen, die unsere Stadt zumüllen.

Apropos Luft. Mit letzter Luft meldete sich diese Woche der 83-jährige, sich aber immer noch für unabkömmlich haltendende Norbert Blüm zu Wort und warnte davor, den bösen BlackRock-Friedrich Merz zum CDU-Vorsitzenden zu wählen. „Nichts ist ungünstiger und unangenehmer für den Bewegungscharakter einer Gesellschaft als die Herrschaft gebildeter Rentiers“, sagt Heinz Bude in seinem Buch „Bildungspanik“. Behalten Sie Ihre Luft für sich, Herr Blüm und überlassen Sie die Planung der Zukunft den jungen Menschen oder so …

Maren Friedlaender

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Rede zur Vereinfachung des Zollverfahrens

Aktuelle Highlights

Mo., 04.02.2019 Talentschulen Heinrich-Mann-Gymnasium und Gesamtschule Ferdinandstraße Laufenberg: FDP-Köln begrüßt Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit und bester Bildung der Landesregierung Sylvia Laufenberg, MdR
Die Landesregierung hat Freitag in Düsseldorf die erste Tranche der Talentschulen für Nordrhein-Westfalen vorgestellt. Eine von ... mehr
So., 03.02.2019 FDP lehnt weiterhin flächendeckende Fahrverbote ab Albach zum Entwurf des Luftreinhalteplans der Bezirksregierung Dr. Rolf Albach
Zum Freitag veröffentlichten Diskussionsentwurf des Luftreinhalteplans der Bezirksregierung erklärt der umweltpolitische Sprecher der ... mehr
Fr., 01.02.2019 FDP kritisiert Schließungspläne Houben: Notfallpraxen auch für Chorweiler und Mülheim Bettina Houben
Die Kassenärztliche Vereinigung will die Zahl der Notfallpraxen in Köln von zehn auf sieben reduzieren. ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 06.03.2019, 19:00 Uhr
Liberaler Aschermittwoch
Nicola Beer, MdB
Hiermit lädt die FDP Köln Sie zum 17. Liberalen Fischessen an Aschermittwoch ein. Als prominenten Gast begrüßen wir Nicola Beer, MdB, ...mehr

Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr