Köln kann mehr
alle Meldungen »

05.12.2018

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressemeldung

58 Skulpturen zum China-Light-Festival

Christopher Landsberg
Bild vergrößern
Christopher Landsberg
Christopher Landsberg
Bild verkleinern
Christopher Landsberg
Landsberg erwartet 2018 noch größere Resonanz als im Vorjahr
Im Kölner Zoo findet dieses Jahr wieder das China-Light-Festival statt, so der Kölner Stadt-Anzeiger. Über 5.000 Arbeitsstunden haben die chinesischen Handwerker benötigt, wenn alle Tiere und Pflanzen fertig aufgebaut sind.

Zoo-Direktor Christopher Landsberg erklärt: "Nachdem das Festival im vergangenen Jahr so gut lief, haben wir beschlossen, es zu wiederholen." Im vergangenem Jahr kamen 67.000 Besucher zu dieser Zeit in den Zoo. Dieses Jahr erwarte Landsberg einen noch höheren Andrang, da es noch mehr Skulpturen gebe und an manchen die Besucher sogar selbst sich ausprobieren können, um beispielsweise Licht zu erzeugen. Außerdem sind die Skulpturen diesmal im gesamten Zoogebiet verteilt und nicht nur punktuell.

„Die Ställe sind offen, die Tiere können selbst entscheiden, ob sie draußen oder drinnen sind.“, so Landsberg und verweist darauf, dass das für die Tiere in Ordnung sei, solange ihr Gehege nicht betreten oder verletzt werden.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Rede zum Bundeshaushalt

Aktuelle Highlights

Fr., 14.12.2018 Sterck: Machtfragen bestimmen Sachfragen FDP kritisiert schwarz-grüne Busspur auf Aachener Straße Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
CDU, Grüne und die Ratsgruppe GUT haben sich bei der Ost-West-Achse darauf verständigt, die Entscheidung zur Tunnellösung auf die lange ... mehr
Di., 11.12.2018 FDP lehnt Interim des Stadtmuseums im Haus Sauer ab Sterck: Vernachlässigung kein Grund zur Aufgabe des Zeughauses Ralph Sterck, MdR
Das historische Gebäude des Kölnischen Stadtmuseums ist in Folge sträflicher Vernachlässigung inzwischen weitgehend ruiniert. Der Rat hat ... mehr
Mo., 19.11.2018 Houben: Mobile Drogenkonsumräume Schritt in richtige Richtung FDP fordert kurzfristiges Drogenhilfeangebot am Neumarkt Bettina Houben
Der Rat der Stadt Köln hat im Juni 2016 beschlossen, einen Drogenkonsumraum in der Umgebung des Neumarktes mit einem umfassenden ... mehr


Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr