Köln kann mehr
alle Meldungen »

21.12.2018

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

‚Kinder Willkommenspaket - KiWi‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2018

Ralph Sterck, Dr. Agnes Klein und Sylvia Laufenberg (v.l.- Foto: Christiane Schmidt)
Bild vergrößern
Ralph Sterck, Dr. Agnes Klein und Sylvia Laufenberg (v.l.- Foto: Christiane Schmidt)
Ralph Sterck, Dr. Agnes Klein und Sylvia Laufenberg (v.l.- Foto: Christiane Schmidt)
Bild verkleinern
Ralph Sterck, Dr. Agnes Klein und Sylvia Laufenberg (v.l.- Foto: Christiane Schmidt)
Laufenberg: Familien von Anfang an unterstützen
Die Stadt Köln sowie die sieben freien Träger von „KinderWillkommen – KiWi“ sind am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem Friedrich-Jacobs-Preis der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln ausgezeichnet worden. Dr. Agnes Klein, die Jugenddezernentin der Stadt Köln nahm die Plexiglasskulptur, die stilisiert den Kölner Dom, das Museum Ludwig und den Rhein – das Logo der Kölner FDP – darstellt, aus den Händen von FDP-Fraktionschef Ralph Sterck entgegen. Die Skulptur wurde als Wanderpokal unter den diesjährigen Preisträgern übergeben. Dazu bekamen die Preisträger noch die Urkunde überreicht.

Der Fraktionsvorsitzende blickte in seiner Begrüßung auf das erfolgreiche Jahr für die Kölner Liberalen zurück. Außerdem erinnerte er an den Namensgeber des Preises, Friedrich Jacobs, der als Partei- und Fraktionsvorsitzender der Kölner FDP sowie als Bürgermeister viel für Köln geleistet habe. So habe er beim Wiederaufbau des Spanischen Baus für den Erhalt des Prätoriums gesorgt, das jetzt Keimzelle der Archäologischen Zone werde.

Krankheitsbedingt entschuldigt hat sich Joachim Kröll, der Neffe des 2004 im Alter von 93 Jahren verstorbenen gebürtigen Esseners. Er hatte im Vorfeld aber bereits mitgeteilt, dass die Eheleute Jacobs sehr kinderfreundlich gewesen seien und der Preis somit ganz im Sinne des Namensgebers verliehen wurde.

Die Jugendpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Sylvia Laufenberg, betonte in ihrer Laudatio die großartige Arbeit durch die Träger. Diese führen jährlich ca. 10.000 Besuche bei frischgebackenen Eltern durch. Außerdem erzählt sie die Entstehungsgeschichte des KiWi. Dieses Willkommenspaket sei in einem gemeinsamen Gespräch des ehemaligen jugendpolitischen Sprechers und Ratsherren und heutigen Bundesgeschäftsführer Marco Mendorf, Barbara Zaabe vom Kinderschutzbund und Monika Kleine vom Sozialdienst Katholischer Frauen über ein notwendiges Frühförderprogramm für Kinder entstanden. Aus dieser Idee entwickelte sich ein Konzept und im Jahr 2008 wurde das Projekt realisiert. Seitdem begleite die FDP es und erfreue sich an den stetigen Erweiterungen und Verbesserungen.

Dr. Agnes Klein nahm den Preis entgegen und bedankte sich herzlich für diese Ehrung. Sie schilderte die Entwicklung von KinderWillkommen und dankt ebenfalls den ehrenamtlichen Helfern und allen Beteiligten bei den sieben Trägern.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Vereinfachung des Zuwendungsrecht

Aktuelle Highlights

Fr., 11.01.2019 Besser Qualität für unsere Kitas Laufenberg: Holen nach, was Rot-Grün nicht schaffte bzw. wollte! Sylvia Laufenberg, MdR
Der FDP-Minister Joachim Stamp hat gestern die Initiativen zur Verbesserung der Kita-Situation in NRW vorgestellt. Dazu erklärt die ... mehr
Do., 10.01.2019 Erneuter Rückschlag im Dialog mit der Ditib Hoyer: Ditib muss sich klar von radikalen Kräften abgrenzen Katja Hpyer, MdR
Zur Islamkonferenz vom 2. - 4. Januar in der Kölner Zentralmoschee erklärt die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kölner Rat, ... mehr
Fr., 14.12.2018 Sterck: Machtfragen bestimmen Sachfragen FDP kritisiert schwarz-grüne Busspur auf Aachener Straße Geplante Busspur auf der Aachener Straße
CDU, Grüne und die Ratsgruppe GUT haben sich bei der Ost-West-Achse darauf verständigt, die Entscheidung zur Tunnellösung auf die lange ... mehr

Termin-Highlights

Gerd Kaspar
Zum politischen Familien-Brunch der FDP-Nippes am Sonntag, den 3. Februar 2019, um 10 Uhr sind Sie herzlich eingeladen. Wir treffen uns in ...mehr

Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr