Köln kann mehr
alle Meldungen »

20.02.2014

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP: Neues Justizzentrum soll neben dem alten entstehen

Modell für das Historische Archiv und die Kunst- und Museumsbibliothek am Eifelwall
Bild vergrößern
Modell für das Historische Archiv und die Kunst- und Museumsbibliothek am Eifelwall
Modell für das Historische Archiv und die Kunst- und Museumsbibliothek am Eifelwall
Bild verkleinern
Modell für das Historische Archiv und die Kunst- und Museumsbibliothek am Eifelwall
Stadtdirektor muss Konflikt mit Autonomem Zentrum klären
Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes hat der Stadt Köln angeboten, selbst zu entscheiden, ob der Neubau des Justizzentrums in Sülz neben dem bisherigen Gebäude oder in der Südstadt an der Alteburgerstraße gebaut werden soll. Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, erklärt dazu:

"Die Liberalen möchten das neue Justizzentrum in Nachbarschaft des Altbaus realisieren. Hier können Synergien mit der benachbarten Staatsanwaltschaft realisiert werden, die im jetzigen Gebäude bleiben kann. Leider wird dadurch der geplante Grünzug entlang des neuen Historischen Archivs am Eifelwall etwas schmaler, aber dies halten wir angesichts der großen Entwicklungschancen des Alternativstandortes für vertretbar.

Für das dort vakante Gelände rund um die Ecke Alteburger-/Schönhauser Straße ergeben sich stadtgestalterische Perspektiven, die auf keinen Fall verschenkt werden dürfen. Hier kann ein urbanes Scharnier zwischen Südstadt und Bayenthal mit Wohnungen und Büros entstehen.

Diese Erweiterung der südlichen Innenstadt als echtes, belebtes Stadtviertel darf nicht durch einen Verwaltungsriegel verhindert werden. Da eine solche Entwicklung am Eifelwall unmöglich ist, würde sie bei Realisierung des Justizzentrums in Bayenthal ersatzlos ausfallen. Das können wir uns angesichts der Diskussion um Wohnungsmangel und Wachstum unserer Stadt nicht leisten.

Ein Problem muss der Stadtdirektor für den Standort an der Luxemburger Straße noch lösen: eine Einigung mit dem Autonomen Zentrum, dem er für das nun für das Justizzentrum ins Auge gefasste Grundstück weitgehende Nutzungszusagen gemacht hat. Die skizzierte Entwicklung darf nicht an dieser Frage scheitern.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Stadtentwicklung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr