Marc Urmetzer

WK 18 Köln 6 - Humboldt / Gremberg, Kalk, Vingst, Höhenberg, Ostheim, Neubrück, Deutz, Altstadt / Nord, Neustadt / Nord, Altstadt / Süd

die FDP war die erste Umweltpartei Deutschlands. Klima- und Umweltpolitik sind keine Randphänomene mehr, sondern mit die wichtigsten Themen für die Menschen – auch bei Wahlen. Wir haben in NRW gezeigt, dass mit modernen Technologien und Energieerzeugung, mit Waldschutz, aber auch Tierschutz durch ein zukunftsfähiges Jagdgesetzt unideologische Politik möglich ist. Doch wir müssen noch weiter gehen und auch in unserem Bundesland die FDP wieder als Umweltpartei wahrnehmbar machen. Denn Umwelt und Wirtschaft sind keine Gegensätze. Daher wollen wir den Emissionshandel ausweiten, einen festen CO2-Deckel und die Förderung von alternativen Brennstoffen.

Ich bin 29 Jahre alt, Handwerker und arbeite in unserem Familienbetrieb in 3. Generation in Köln. Seit der letzten Kommunalwahl darf ich als stellvertretender Bezirksbürgermeister unseres Stadtbezirks Nippes mit seinen 119.000 Einwohnern auf kommunaler Ebene Klima- und Umweltschutz vorantreiben. Nach 45 Jahren SPD-Regierung haben wir ein ambitioniertes Programm, bestehend aus Flächenentsiegelung, Aufforstung und Renaturierung, Stärkung des Fahrradverkehrs und Verlegung von “Blechlawinen” von PKWs in moderne Mobilityhubs, die den Stadtraum effizient nutzen, und als Knotenpunkt für PKW-Parken, Elektroladestationen und Sharingangebote fungieren, aufgelegt und mit unserer Mehrheit bereits begonnen umzusetzen. Und die Resonanz der Menschen ist positiv. Ich empfinde es als meine persönliche Aufgabe, dass die FDP mit Klimapolitik stärker in Verbindung gebracht wird.

Vielen Dank und beste Grüße

Marc Urmetzer

Feedback geben