Dieser Termin ist öffentlich.

29.01.2021 19:00 Uhr

Dieses Corona kam nicht im Sixpack, Geht's nun auf in die Bewegungslosigkeit? Sport in Zeiten von Corona

Friedrich Naumann Stiftung

Dieses Corona kam nicht im Sixpack. Es schmeckt auch niemandem und mit seiner hohen Ansteckungsgefahr und Infektionssterblichkeit lässt dieses Corona aka Covid-19 ein Angstbeben um den Globus laufen und legt die ganze Welt lahm. Um gegen die Ausweitung dieses Virus zu kämpfen, erleben wir eine beispiellose Stilllegung unseres Landes, unter der verschiedenste Branchen massiv leiden und sogar in Existenznöte geraten. Hierzu gehört auch der Sportbetrieb. Profi-, Amateur- und Individualsport sind  heruntergefahren bzw. völlig gestoppt. Was bedeutet das genau für Mannschaften und Vereine? Wie können sich Fitnessstudios und Schwimmbäder über Wasser halten? Und, wie meistern Solo-Selbständige wie Personal Trainer und Yoga-Coaches diese schwierigen Zeiten?  Hat Covid-19 das Sportverhalten der Menschen verändert und geht's nun auf in die Bewegungslosigkeit? Wie kann der Sport, diese wichtige Säule des Gesundheitswesens auch mit Blick auf Prävention und Behandlung von Erkrankungen, gestärkt werden?

Sport ist nicht nur wichtig, um physisch und psychisch fit zu bleiben, sondern auch enorm wichtig für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Er verbindet Menschen und integriert, was wiederum in diesen Tagen, wo social distancing unausweichlich ist, eine große Bedeutung hat. Wir laden Sie herzlich ein, mit unseren Gästen die vielen Aspekte des Sports in Zeiten von Corona in den Blick zu nehmen und zu schauen, mit welcher Strategie und welchen Lösungen der aktuellen Lage begegnet werden kann. 

Die Veranstaltung findet per Zoom statt. Sie erhalten mit Ihrer Bestätigung den dazugehörigen Link. Alle weiteren Details und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter dem unten stehenden Anmeldelink. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

Veranstaltungsort:

digital

Feedback geben