Dieser Termin ist öffentlich.

03.06.2020 11:00 Uhr

ZEITZEUGEN: DIAA ALALOH - Über die Balkanroute nach Deutschland

Friedrich Naumann Stiftung

Der Wert biografischer Erinnerung ist ein ungehobener Schatz. Zeitzeugen können die Vergangenheit für uns auf eine ganz eigene Art lebendig werden lassen. Mit der Web-Talk-Reihe „Zeitzeugen" möchten wir Ihnen Geschichte lebendig, persönlich und begreifbar machen. In der achten Folge spricht Aaron Brückner mit Diaa Alaloh über seine Flucht über die Balkanroute aus dem syrischen Bürgerkrieg im Jahr 2014 und seine Ankunft sowie sein neues Leben in Deutschland.

2011 kommt es im Kontext des Arabischen Frühlings auch in Syrien zu Protesten. Zunächst sind dies nur kleinere Demonstrationen der syrischen Opposition. Doch als sich immer mehr Menschen anschließen und den Rücktritt des Präsidenten Baschar al-Assad sowie demokratische Reformen fordern, reagiert die syrische Regierung mit zunehmender Gewalt, die letztendlich in den seit mehr als neun Jahren andauernden Konflikt führt und hunderttausende Syrer zu Flüchtlingen macht.

Wir möchten Ihnen gemeinsam mit Aaron Brückner die Möglichkeit geben, Diaa Alaloh persönlich kennenzulernen, sich von ihm erzählen zu lassen und ihm Fragen zu stellen

Alle weiteren Details und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter dem unten stehenden Link. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Veranstaltungsort:

digital

Feedback geben