Besser Qualität für unsere Kitas

Laufenberg: Holen nach, was Rot-Grün nicht schaffte bzw. wollte!

11.01.2019 Pressemeldung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Sylvia Laufenberg, MdR

Der FDP-Minister Joachim Stamp hat gestern die Initiativen zur Verbesserung der Kita-Situation in NRW vorgestellt. Dazu erklärt die Jugendpolitische Sprecherin und Ratsfrau Sylvia Laufenberg:

„Ich freue mich sehr, dass wir unser Versprechen aus der Landtagswahl 2017 einlösen und unseren Kindern bessere Chancen bieten werden. Bereits letztes Jahr haben wir sofort ein Kita-Notpaket geschnürt. Jetzt geht es weiter.

Unsere Kitas werden nun wieder auskömmlich finanziert. Hiermit können wir die Qualität verbessern und den Platzausbau weiter vorantreiben. Das richtige Signal, insbesondere für die wachsende Stadt Köln, wo noch mehr Plätze geschaffen werden müssen als in kleinen Kommunen. Wir holen das nach, was Rot-Grün nicht geschafft hat bzw. nicht wollte!“

Die Vorgängerregierung aus SPD und Grünen hatten nicht den Mut, in der Kinder- und Bildungspolitik Prioritäten zu setzen. Ganz im Gegenteil: Die Evaluierung des Kibiz haben sie ausgesessen und nach Regierungswechsel versucht, das Versagen auf die neue Landesregierung zu übertragen.

„Dass NRW jetzt neben der Qualitätsverbesserung sogar das zweite Kindergartenjahr ab 2020/2021 beitragsfrei gestaltet wird, ist mehr als ich erwartet habe. Wir haben uns immer für Beitragsfreiheit eingesetzt, aber nur wenn vorher die Qualitätsstandards verbessert werden. Das wir jetzt tatsächlich nach kurzer Zeit beides verwirklichen, zeigt die gute Prioritätensetzung unserer Landesregierung“, so Laufenberg abschließend.

Sylvia Laufenberg, MdR

Sylvia Laufenberg, MdR

Vorsitzende des FDP-Stadtbezirksverbands Porz

Jugendpolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion, Frauenpolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-23830
Fax 0221 221-23833
Sylvia.Laufenberg@stadt-koeln.de