Gebauer: Rot-Grün verharmlost drohende MINT-Katastrophe

Fachlehrermangel im MINT-Bereich

26.02.2015 Meldung FDP-Landtagsfraktion NRW

NRW droht ein Fachlehrermangel in den MINT-Fächern, wenn nicht massiv umgesteuert wird. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie der Telekom-Stiftung. In einigen der MINT-Fächer, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, könnten nur zwischen etwa 20 und knapp 50 Prozent des Lehrerbedarfs gedeckt werden. „Während Wissenschaftler Alarm schlagen, will Rot-Grün weitermachen wie bisher. Eine Vogelstraußpolitik hilft nicht. Die Landesregierung muss endlich ein transparentes Konzept für den MINT-Bereich vorlegen“, fordert Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion.

Als unzureichend bezeichnet Gebauer die bisherigen Maßnahmen der Landesregierung zur Verbesserung der Unterrichtsqualität, Fachkräftesicherung und Gewährleistung des Lehrernachwuchses. „Der MINT-Bereich ist entscheidend für die wirtschaftliche und soziale Zukunft. Rot-Grün verweist lediglich auf seit Jahren bestehende Programme. Notwendige Konzepte sind nicht einmal in Umrissen erkennbar“, kritisiert Gebauer. NRW-Schülerinnen und Schüler haben in Leistungsvergleichen der Bundesländer in Naturwissenschaften und Mathematik verheerend abgeschnitten. Nur mit ausreichend Fachlehrkräften können die Ergebnisse verbessert werden. „Während Wissenschaftler vor einem katastrophalen Lehrermangel warnen, kommt von der Schulministerin Beschwichtigungsrhetorik und Klein-Klein.“ 

Die FDP fordert ein strukturiertes Gesamtkonzept. „Es muss an sehr vielen Stellschrauben angesetzt werden.“ Dazu gehören mehr MINT-Werbung und -Schwerpunkte in allen Bildungseinrichtungen von der frühkindlichen Bildung über Schulen bis zu Hochschulen, verstärkte Ansprache von Mädchen und Frauen, stärkere Einbindung in die Berufsorientierung, bessere Beratung an Hochschulen zur Absenkung der Abbruchquoten, intensivere Zusammenarbeit mit der Wirtschaft. Zudem muss endlich die von der FDP geforderte Fortbildungsoffensive umgesetzt werden. „Wir brauchen mehr Gestaltungsfreiheit für Schulen und müssen den Lehrerberuf attraktiver machen, sonst verspielt Rot-Grün die Zukunft.“

(30.01.2015)

Feedback geben

Yvonne Gebauer, MdL

Yvonne Gebauer, MdL

Ministerin für Schule und Bildung

mehr erfahren

Platz des Landtags 1
40002 Düsseldorf
Fon 0211 5867-3535
Fax 0211 5867-3537
yvonne.gebauer@landtag.nrw.de