JuniorAkademien in Nordrhein-Westfalen

Gebauer: außergewöhnliches Ferienprogramm

16.08.2019 Meldung FDP-Landtagsfraktion NRW

Ab dieser Woche öffnen die JuniorAkademien in Nordrhein-Westfalen wieder ihre Türen mit ihrem ganz besonderen Programm für Schülerinnen und Schüler, die auch in den Ferien ihren Wissensdurst stillen wollen. An den vier Standorten Jülich, Königswinter, Ostbevern und Soest bietet das Schulministerium mit den JuniorAkademien ein außerschulisches Ferienprogramm in den MINT-Fächern für herausragende Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 9. Schulministerin Yvonne Gebauer wünscht den Schülerinnen und Schüler, die sich erfolgreich beworben hatten, interessante und lehrreiche Tage: „Die JuniorAkademien bieten ein außergewöhnliches Programm, das gleichermaßen spannend und anspruchsvoll ist. Die Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit, gemeinsam mit Gleichgesinnten neue Wissensgebiete zu erschließen und einzutauchen in Fachgebiete, die über den Unterricht in der Schule hinausgehen. In dieser anregenden Umgebung können die Jugendlichen über sich hinauswachsen und gleichzeitig neue soziale Kontakte knüpfen.“ 

Die Deutschen JuniorAkademien finden regelmäßig in den Sommerferien in verschiedenen Bundesländern statt und werden in Nordrhein-Westfalen vom Ministerium für Schule und Bildung getragen. Im Zeitraum vom 5. bis 22. August werden an jeweils zehn Tagen Kurse zu verschiedenen Themen wie zum Beispiel Nanotechnologie, Astrophysik, Molekulare Biomedizin, Forensik oder Psychologie angeboten. Die Akademien führen in die Grundlagen der jeweiligen Fachdisziplin ein, vermitteln neue Denkansätze und regen zum interdisziplinären Arbeiten an. Einige Kurse werden in Kooperation mit der Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen sowie der Fachhochschule Aachen durchgeführt. Zudem steht nach den bisherigen positiven Erfahrungen auch in diesem Jahr am Standort Ostbevern wieder eine rein englischsprachige Akademie zur Auswahl, bei der das gesamte Akademieprogramm von britischen Fachlehrkräften und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in englischer Sprache unterrichtet wird.

Das fachliche Programm wird abgerundet durch Freizeitaktivitäten sowie begleitende Angebote aus Sport und Musik.

Die JuniorAkademien richten sich an besonders begabte Schülerinnen und Schüler, die eine ausgeprägte Motivation und Leistungsbereitschaft bereits unter Beweis gestellt haben. Zur Bewerbung können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 9 beispielsweise die Empfehlung ihrer Schule beziehungsweise einer Lehrkraft oder die erfolgreiche Teilnahme an Schulwettbewerben einreichen.

Feedback geben

Yvonne Gebauer, MdL

Yvonne Gebauer, MdL

Ministerin für Schule und Bildung

mehr erfahren

Platz des Landtags 1
40002 Düsseldorf
Fon 0211 5867-3535
Fax 0211 5867-3537
yvonne.gebauer@landtag.nrw.de