KHD-Gelände

Gemeinsamer Dringlichkeitsantrag von allen demokratischen Fraktionen, Gruppen und Walter Wortmann

06.05.2021 Beschlüsse der Ratsgremien FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Beschluss:

Der Rat der Stadt Köln möge beschließen:

Die Verwaltung wird aufgefordert,

  1. unmittelbar in Verhandlungen mit NRW urban zur mietweisen Übernahme der Freifläche einzutreten.
  2. Voraussetzungen zu prüfen und gegebenenfalls entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um eine Nutzung des Geländes als Veranstaltungsort für die Weiterbearbeitung der stadtentwicklungskünstlerischen Arbeit zu ermöglichen.
  3. diesen Prozess so voranzutreiben, dass eine Bespielung der Fläche im Sommer möglich wird.

 

Begründung:

Die Initiative „Raum 13“ hat Ende des Monats leider das „Zentralwerk der schönen Künste“ in der ehemaligen Hauptverwaltung von KHD räumen müssen. Viele Impulse der Stadtpolitik haben nicht zu einer Lösung geführt, vielmehr ist ein Abbruch dieses innovativen Projektes der Stadtentwicklung zu beklagen.

Inzwischen gibt es aber belastbare Signale, dass die landeseigene Entwicklungsgesellschaft „NRW urban“ eine Freifläche auf dem Gelände für eine weitere Nutzung zur Verfügung stellen könnte. Voraussetzung ist die Bereitschaft der Stadt Köln diese Fläche anzumieten und als Weitervermieter aufzutreten. Dies muss unmittelbar in Angriff genommen werden.

Feedback geben

Lorenz Deutsch, MdL

Lorenz Deutsch, MdL

Vorsitzender des FDP-Kreisverbands Köln

Sachkundiger Bürger, Ausschuss Kunst und Kultur, Kulturpolitischer Sprecher der Ratsfraktion in Köln und der Landtagsfraktion NRW

mehr erfahren

c/o FDP-Köln
Breite Straße 159
50667 Köln
Fon 0221 253725
Fax 0221 253724
lorenz.deutsch@landtag.nrw.de