Nutzung des Busbahnhofes Breslauer Platz für Fernbusse mit alternativen Antrieben

Änderungsantrag der FDP-Fraktion

27.01.2020 Anträge FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Beschluss:

Der Rat der Stadt Köln möge beschließen:

Die Nutzung des Busbahnhofs Breslauer Platz wird für Fernbusse mit alternativen Antrieben zugelassen.

Begründung:
Die Liberalisierung des Fernbusverkehrs ist eine Erfolgsgeschichte – vor allem aber ein wichtiger Schritt für mehr Wettbewerb zwischen den einzelnen Verkehrsträgern. Wie die Entwicklung zeigt, stellt der Fernbus besonders für junge Menschen eine interessante Alternative zu Auto, Bahn oder Flugzeug dar und ermöglicht ihnen zusätzliche Mobilität.

Die Stadt Köln hat ihren Fernbusbahnhof im Herbst 2015 zum Flughafen Köln/Bonn verlegt. Damit wurde der Standortvorteil der zentralen Umschlagstelle am Breslauer Platz mit seiner hervorragenden Infrastruktur für das Fernbuskreuz Köln und die Fahrgäste ohne Not aufgegeben. Diese Fahrkomfortnachteile für die Fahrgäste mit dem Ziel Köln wurden damit begründet, dass man die Emissionen der Dieselbusse aus der Innenstadt fernhalten wolle.

 Mittlerweile haben die Hersteller auf dieses Problem reagiert und bringen zunehmend Fahrzeuge mit alternativen Antrieben auf den Markt, beispielsweise Busse mit Elektromotor oder solche, die mit klimaneutralen Biogas betankt werden. Nachdem diese anfangs nur in Stadtbussen getestet wurden, sind nun auch Busse für den Fernbusmarkt im Angebot.

Die Stadt Köln hat den Klimanotstand ausgerufen und unterstützt deshalb aktiv Maßnahmen im Klimaschutz. Köln sollte deshalb mit guten Beispiel vorangehen und den Fernbusbetreibern, die bereit sind, entsprechende Fahrzeuge hier in der Stadt einzusetzen, bessere Konditionen bieten, um so die Zahl der Busse mit alternativen Antrieben in Köln gezielt zu erhöhen.

Feedback geben

Ulrich Breite, MdR

Ulrich Breite, MdR

Geschäftsführer der FDP-Ratsfraktion

Finanz- und Sportpolitischer Sprecher der FDP-Ratsfraktion, Schriftführer des FDP-Kreisverbands

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-238 30
Fax 0221 221-238 33
ulrich.breite@stadt-koeln.de