FDP kritisiert Altstadtkonzept der Verwaltung

Sterck: Durchlässigkeit rund ums Rathaus muss erhalten bleiben

18.01.2019 Meldung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

FDP-Vorschlag für das Verkehrskonzept Altstadt

Die Verwaltung hat jetzt ihre Vorlage zur Fortschreibung des Verkehrsführungskonzeptes Altstadt vorgestellt. Dazu erklärt der Vorsitzende und Verkehrspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Ralph Sterck:

„Die vorgeschlagene Lösung der Verwaltung ist eine Verschlimmbesserung des 2017 eingebrachten Verkehrskonzepts Altstadt. Ein wichtiger Punkt des damaligen Konzeptes war, die Durchlässigkeit der Altstadt und des Bereichs rund um das Rathauses zu erhalten. Damit würden die Einrichtungen und Parkhäuser in diesem Bereich von Norden und Süden erreichbar sein. Dies ermöglicht bei Veranstaltungen und starkem Einkaufsverkehr zum Beispiel vor Weihnachten ebenso wie im Falle eines Notfalls die Ausfahrt und Entfluchtung der Altstadt in zwei Himmelsrichtungen.

Dies ist nun in der aktuellen Verwaltungsvorlage nicht mehr der Fall. Durch das vorgeschlagene Verwaltungskonzept wird die gesamte Altstadt für den Individualverkehr lahmgelegt. Die Erreichbarkeit der Parkhäuser und Einrichtungen im Altstadtbereich wird erheblich behindert. Wir appellieren an die übrigen Fraktionen zur moderaten Lösung, die auch eine massive Ausweitung der Fußgängerzonen vorsah, zurückzukehren und die Durchlässigkeit der Altstadt zu erhalten.“


Anbei als Download finden Sie das moderate Verkehrskonzept für die Altstadt der FDP-Fraktion.

Feedback geben

Ralph Sterck, MdR

Ralph Sterck, MdR

Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion

Stadtentwicklungsausschuss, Verkehrsausschuss, Hauptausschuss, Liegenschaftsausschuss und Unterausschuss Kulturbauten

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-238 30
Fax 0221 221-238 33
ralph.sterck@stadt-koeln.de