FDP lehnt Standort Goldgasse für Touristenbusse ab

Sterck: Pinkelecken und überfüllter Bahnhof sind kein gutes Entrée

14.08.2019 Meldung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Die Stadtverwaltung will die Haltestelle für Touristenbusse kurzfristig von der Komödienstraße zur Goldgasse unterhalb des Breslauer Platzes verlagern. Langfristig sollen alle entsprechenden Busse am linksrheinischen Ende der Mülheimer Brücke, dem Parkplatz Kuhweg, landen und die Passagiere mit einem Shuttlebus in die Innenstadt gebracht werden. Dazu erklärt Ralph Sterck, Vorsitzender und Verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Ratsfraktion:

„Der Haltepunkte Goldgasse für die Touristenbusse kommt für uns zumindest so lange nicht in Frage, bis die unappetitliche Unterführung unter dem Hauptbahnhof im Zuge der Johannisstraße aufgewertet, die S-Bahn-Gleise erweitert und der städtebauliche Missstand am Breslauer Platz beseitigt sind. Pinkelecken, Baustellen und ein überfüllter Hauptbahnhof sind kein gutes Entrée und kein guter erster Eindruck für die Gäste unserer Stadt.

Leider hat die Stadt ihre Hausaufgaben auf der Nordostseite des Bahnhofes noch nicht gemacht, so dass diese Ecke nicht vorzeigbar ist. Auch kann der dortige Kreisverkehr die Zusatzverkehre kaum bewältigen. Daher muss die Voraussetzung für eine sicher wünschenswerte verkehrliche Entlastung und gestalterische Aufwertung der Komödienstraße diesseits der Bahngleise gesucht werden. Wir arbeiten an einer Alternativlösung, die wir möglichst zeitnah vorstellen wollen.

Eine gänzliche Verlagerung des Touristenbusverkehrs zum Kuhweg lehnen wir ebenso ab. Abgesehen von den immensen Kosten, die der Shuttledienst verursachen würde, müssen wir unsere Gäste willkommen heißen und nicht aus der Stadt vertreiben. Der Kölner Dom ist mit 6 Mio. Besucherinnen und Besuchern die populärste Sehenswürdigkeit Deutschlands und ein enormer Magnet und Wirtschaftsfaktor. Das dürfen wir nicht gefährden.“

Feedback geben

Ralph Sterck, MdR

Ralph Sterck, MdR

Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion

Stadtentwicklungsausschuss, Verkehrsausschuss, Hauptausschuss, Liegenschaftsausschuss und Unterausschuss Kulturbauten

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-238 30
Fax 0221 221-238 33
ralph.sterck@stadt-koeln.de