FDP nimmt Klimaschutz ernst

Houben: Unsere Vorschläge sind realistisch statt populistisch

09.07.2019 Meldung FDP-Bundestagsfraktion

Reinhard Houben, MdB

Die FDP nimmt das Thema Klimaschutz ernst. Dies machte Reinhard Houben in einem Interview mit dem Deutschlandfunk (DLF) klar: „Leider herrscht der Eindruck, dass die FDP sich nicht für Klimapolitik interessieren würde. Das Gegenteil ist der Fall. Die FDP hat sich inhaltlich sehr stark mit dem Thema beschäftigt und bietet auch Lösungsvorschläge an - auf anderen Wegen als die Grünen natürlich und nicht populistisch, sondern realistisch.“

Reinhard Houben betonte, dass ein vorschneller Ausstieg aus der Kohle nicht das Weltklima retten würde. Deutschland habe noch nicht die Möglichkeiten, diese Energielücke auszugleichen. Das würde zu immensen Stromkostensteigerungen führen, obwohl die Strompreise in Deutschland ohnehin schon sehr hoch seien. Bevor man sich auf die erneuerbaren Energien verlassen könne, müssten erst die Speichermöglichkeiten ausgebaut werden, sonst wäre auch noch die Versorgungssicherheit in Frage gestellt. Fazit von Reinhard Houben: „Es bleibt ein Streitthema, aber einfach alles abschalten kann nicht die Lösung sein.“

Das komplette Interview findet man auf der Homepage des DLF oder als Podcast in der DLF Audiothek.

Feedback geben

Reinhard  Houben, MdB

Reinhard Houben, MdB

Vorsitzender des FDP-Bezirksverbands Köln

Mitglied des Bundestags

mehr erfahren

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Fon 030 227-73375
Fax 030 227-70377
reinhard.houben@bundestag.de