Gebauer: Grundlegende Neuerungen bringen mehr Qualität an unsere Schulen (Teil 2/3)

Schuljahresstart 2019/20: Digitalpakt Schule, G9, Inklusion (Teil 2)

03.09.2019 Meldung FDP-Landtagsfraktion NRW

Das neue Schuljahr startet in Nordrhein-Westfalen mit grundlegenden Neuerungen. Die Gymnasien starten ins neue G9, die Neuausrichtung der Inklusion beginnt und die Fördergelder aus dem Digitalpakt Schule in Höhe von einer Milliarde Euro können an die Schulen fließen. Schulministerin Yvonne Gebauer erklärte, dass die Veränderungen eine Zäsur seien: „Mit dem neuen Schuljahr beginnt in Nordrhein-Westfalen eine neue Zeit. Wir lenken die Inklusion in geordnete Bahnen, wir geben den Schülerinnen und Schülern an den Gymnasien wieder mehr Zeit bis zum Abitur und mit der raschen Umsetzung des Digitalpakts unterstützen wir die Schulen auf dem Weg in eine digitale Zukunft. Wir schaffen somit weitere wichtige Voraussetzungen für guten Unterricht und beste Bildung an unseren Schulen – heute und morgen.“

G9 startet mit Klassen 5 und 6: Mehr Lernzeit für mehr Qualität beim Lernen mit digitalen Medien und bei der ökonomischen Bildung 

Die Gymnasien in Nordrhein-Westfalen starten im neuen Schuljahr 2019/20 mit den Jahrgangsstufen 5 und 6 in den neuen neunjährigen Bildungsgang. Die ersten G9-Schülerinnen und -Schüler werden 2027 bzw. 2028 ihr Abitur machen. Mit der Umstellung auf G9 wurden die Kernlehrpläne für das Gymnasium modernisiert. Das Lernen mit digitalen Medien ist in allen Fächern als Querschnittsaufgabe verankert. Mit konkreten Beispielen für schulinterne Lehrpläne werden die Schulen bei der Umsetzung der neuen Vorgaben gezielt unterstützt. Außerdem gibt es bereits über 100 genehmigte Lernmittel für G9 – weitere werden folgen. Die neue Stundentafel für das G9 sieht bis zu 188 Wochenstunden vor. Mit einem neuen Schulfach Wirtschaft-Politik wird die ökonomische Bildung gestärkt.

Für den zusätzlichen Raumbedarf erhalten die Schulträger bis 2026 einen Belastungsausgleich in Höhe von 518 Millionen Euro.

Ministerin Gebauer: „Mit der Umstellung auf G9 beenden wir eine jahrelange quälende Debatte. Wir haben die Rückkehr zu einem neunjährigen Bildungsgang für eine echte Qualitätsentwicklung in den Bereichen Lernen mit digitalen Medien und ökonomische Bildung genutzt.“

Feedback geben

Yvonne Gebauer, MdL

Yvonne Gebauer, MdL

Ministerin für Schule und Bildung

mehr erfahren

Platz des Landtags 1
40002 Düsseldorf
Fon 0211 5867-3535
Fax 0211 5867-3537
yvonne.gebauer@landtag.nrw.de