Stadtrat spricht sich für Rheinbrücke aus

Gefährden Grüne Bau der neuen Rheinbrücke im Kölner Süden?

05.04.2017 Pressemeldung Kölnische Rundschau

Ratssaal

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hatte eine Aktuelle Stunde zur geplanten Rheinbrücke im Kölner Süden beantragt. Der eigentlich längst beschlossene Neubau der Brücke war in den letzten Tagen wieder ins Gespräch gekommen, da die Mitgliederversammlung der Grünen das Bauprojekt mit einem Beschluss in Frage gestellt hatte, obwohl diese im Stadtrat gemeinsam mit CDU und FDP für den Bau der Brücke votiert hatten. Reinhard Houben, Verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, warf den Grünen daher Unzuverlässigkeit vor. In Anbetracht der NRW-Wahl und den schlechten Umfragewerten gelte es wohl, die eigene Wählerklientel zu bedienen. 

„Die lange Realisierungsdauer eines solchen großen Projekts braucht zuverlässige Partner. Positionen sollten nicht aufgegeben werden, damit sich die Bürgerinnen und Bürger auch auf die Umsetzung solcher Maßnahmen verlassen können“, so Houben. „Der Brücke ist bereits ein sehr hoher Verkehrswert bescheinigt worden. Die Prognosen sind einmalig gut. Eine Schienenverbindung an dieser Stelle über den Rhein wird mit der Brücke ermöglicht. Ich werbe ausdrücklich für eine ideologiefreie Auseinandersetzung bei dieser wichtigen Infrastrukturmaßnahme, denn man kann nicht alle Verkehrsprobleme mit lediglich einem Verkehrsträger lösen.“

Feedback geben

Reinhard  Houben, MdB

Reinhard Houben, MdB

Vorsitzender des FDP-Bezirksverbands Köln

Mitglied des Bundestags

mehr erfahren

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Fon 030 227 73375
Fax 030 227 70377
reinhard.houben@bundestag.de