Berufskollegs

Anfrage der FDP-Fraktion im Ausschuss Schule und Weiterbildung

23.01.2023 Anfragen FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Die duale Ausbildung bzw. die Erreichung von Schulabschlüssen über Berufskollegs gewinnt immer mehr an Attraktivität. Vor diesem Hintergrund bittet die FDP-Fraktion um die Beantwortung folgender Fragen:

  1. Wie informiert die Stadt Köln über die Bildungsangebote der Sekundarstufe II durch die städtischen Berufskollegs (z. B. zum Beruflichen Gymnasium) und inwieweit werden hier die „Sozialen Netzwerke“ genutzt?
  1. Inwiefern werden von der Stadt Köln die Bildungsangebote der städtischen Berufskollegs zur Weiterbildung (z. B. „Doppelqualifikation“, „Bachelor Professional“) besonders beworben?
  1. Wie ermöglicht die Stadt Köln allen interessierten Schülerinnen und Schülern während der Ausbildung die Teilnahme an der „Doppelqualifikation“ (Ausbildung + Fachhochschulreife), sofern diese nicht an allen Berufskollegs angeboten wird?
  1. Welchen Einfluss hat die Stadt Köln auf die inhaltliche Ausrichtung der Berufskollegs bzw. wie kann ein breit gefächertes Angebot für alle Richtungen gewährleistet werden?

Feedback geben

Stefanie Ruffen, MdR

Stefanie Ruffen, MdR

Schul- und Baupolitische Sprecherin

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-23830
Fax 0221 221-23833
s.ruffen@fdp-koeln.de

Maria Westphal

Maria Westphal

Stellv. Vorsitzende des FDP-Kreisverbands Köln

Sachkundige Einwohnerin im Schulausschuss

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-23830
Fax 0221 221-23833
maria.westphal@fdp.de