Sperrung der Rolshover Straße wegen der Fertigstellung der ICE-Neubaustrecke

30.01.2014 Anfragen FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hat gebeten, die folgende Anfrage auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Verkehrsausschusses setzen zu lassen.

Wie einer Mitteilung der Deutschen Bahn an die Grundstücksanlieger der Rolshover Straße zu entnehmen ist, beabsichtigt diese umfangreiche Bauvorhaben zur Fertigstellung der ICE-Strecke. Es soll sich dabei um den Lückenschluss zwischen Gummersbacher Straße und dem Abzweig Steinstraße in Gremberghoven handeln. Teil der Maßnahme ist der Neubau der Eisenbahnbrücke über die Rolshover Straße. Zur Durchführung der Maßnahme beabsichtigt die Deutsche Bahn, den Verkehr über die Rolshover Straße teilweise einspurig zu führen als auch die Durchfahrt unter der Brücke ganz zu sperren. Es ist die Rede von einem Zeitraum von 5,5 Jahren.

In diesem Zusammenhang bittet die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln um Beantwortung der folgenden Fragen: 

1. Inwieweit ist die Verwaltung in diese Vorplanungen der Deutschen Bahn einbezogen, wie wirkt sie darauf ein und welche Zeiträume für die Baumaßnahmen sind der Verwaltung bekannt?
2. Welche Planungen hat die Verwaltung bisher angestellt, um die verkehrlichen Beeinträchtigungen während dieser Baumaßnahme für die Erschließung des Gewerbestandorts Kalk-Süd/Dillenburger Straße sowie die Belastung der Wohnquartiere durch den Berufsverkehr zu minimieren?
3. Welche Initiativen will die Stadt Köln ergreifen, um eine Abwanderung der von diesen Maßnahmen betroffenen Gewerbetreibenden zu verhindern?

gez. Ralph Sterck - Vorsitzender

Feedback geben

Ralph Sterck, MdR

Ralph Sterck, MdR

Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion

Stadtentwicklungsausschuss, Hauptausschuss

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-238 30
Fax 0221 221-238 33
ralph.sterck@stadt-koeln.de