FDP-Initiative „Dialog vor Ort“

Kölner FDP-Landtagsabgeordnete Yvonne Gebauer bei Ceno e.V. und im Dialoggymnasium

14.04.2014 Meldung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Katja Hoyer und Yvonne Gebauer bei Ceno (v.l.)

Yvonne Gebauer, Mitglied des Landtags NRW und Schulpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, besuchte im Rahmen der Initiative der FDP-Landtagsfraktion „Dialog vor Ort“ das Kölner Dialoggymnasium sowie den Verein Ceno e.V., der sich mit der Förderung von Jugend- und Altenhilfe beschäftigt.

Das Gymnasium Dialog öffnete im Jahr 2007 offiziell als zweizügige, staatlich anerkannte Ersatzschule seine Pforten. Derzeit befinden sich rund 400 Schülerinnen und Schüler aus insgesamt 10 verschiedenen Nationen auf der Schule. Es wird besonders großen Wert auf die Mehrsprachigkeit im Schulunterricht gelegt. Daher wird das Fach Französisch neben dem Fach Türkisch bereits ab der sechsten Klasse als wählbare Fremdsprache angeboten. 

Als humanistische Einrichtung sollen die Schülerinnen und Schüler zu mehr Akzeptanz, Toleranz, Weltoffenheit und Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten erzogen werden. Durch diese liberalen Strukturen soll die Integrationsbereitschaft sowie auch die soziale Verantwortung gefördert werden. Neben dem evangelischen und katholischen Religionsunterricht wird das Alternativfach Ethik angeboten, in dem auf der Basis einer offenen Weltanschauung humanistische Grundwerte vermittelt werden.

Yvonne Gebauer wurde von Herrn Esen, Geschäftsführer des Trägervereins, Herrn Yilmaz und dem Schulleiter Herrn Völker, begrüßt. Ebenfalls anwesend war Dr. Karl-Heinz Peters vom FDP-Stadtbezirksverband Mülheim. Nach dem gemeinsamen Besuch einer Schulklasse konnte der Schulneubau besichtigt werden.

Am Nachmittag traf Yvonne Gebauer in Begleitung der Sozialpolitischen Sprecherin der FDP-Ratsfraktion, Katja Hoyer, mit dem Vorstand von Ceno e.V. in Deutz zusammen. Frau Wahlen, Geschäftsführerin, und Herr Weingarten vom Vorstand stellten am Beispiel einer Patin mit ihrer betreuten Schülerin das Ausbildungspatenprojekt NRW vor.

Im Projekt „Die Paten“ begleiten ehrenamtliche Paten mit Berufs- und Lebenserfahrung 15- bis 16-jährige Hauptschüler auf dem Weg von der Schule in den Beruf. Während einer rund zwei Jahre dauernden Patenschaft entwickeln Paten und Jugendliche gemeinsam eine berufliche Perspektive. Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt von Ceno e.V. sind das Quartiersprojekt und „Helfende Hände“. Damit soll es alten und behinderten Menschen ermöglicht werden, in ihrer vertrauten Umgebung zu verbleiben, indem Hilfe und Dienstleistungen für ältere Menschen vor Ort organisiert werden.

„Dialog vor Ort ist eine gute Initiative, um sich über Projekte unterschiedlicher Art ein Bild zu machen. Dies haben meine heutigen Besuche und der dabei erfolgte Informationsaustausch beim Kölner Dialoggymnasium und bei Ceno e.V. gezeigt“, erklärte Yvonne Gebauer abschließend.

Feedback geben

Yvonne Gebauer, MdL

Yvonne Gebauer, MdL

Ministerin für Schule und Bildung

mehr erfahren

Platz des Landtags 1
40002 Düsseldorf
Fon 0211 5867-3535
Fax 0211 5867-3537
yvonne.gebauer@landtag.nrw.de