Kölner Freie Demokraten veröffentlichen Chronik

Broschüre erinnert an Beitrag der Liberalen

05.05.2019 Meldung FDP-Kreisverband Köln

„Als die Menschen vor mehr als 70 Jahren in das zurückkehrten, was der Zweite Weltkrieg von Köln übrig gelassen hatte, krempelten sie die Ärmel hoch und bauten die Stadt wieder auf. (...) Dazu gehört auch der Aufbau eines demokratischen Gemeinwesens. Die Kölner Liberalen trafen sich schon wenige Wochen nach Kriegsende und zogen 1948 erstmals in den Stadtrat ein.“ so beginnen der Kölner FDP-Kreisvorsitzende Lorenz Deutsch und sein Kollege im Rathaus zu Köln Ralph Sterck ihr Vorwort zur Chronik der örtlichen Freien Demokraten.

Diese Chronik wurde jetzt auf 64 Seiten im A4-Querformat veröffentlicht. Sie eröffnet mit den Erinnerungen von Friedrich Jacobs, langjähriger FDP-Kreis- und Fraktionsvorsitzender und Bürgermeister, an seine Zeit in der Kommunalpolitik. So berichtet er, wie er mit nur 300.000 DM das Prätorium unter dem Spanischen Bau, heute Keimzelle des Archäologischen Quartiers, vor der Zerstörung bewahren konnte. Auch sein Nachfolger im Amt des Bürgermeisters Jan Brügelmann hat sich auf einer Seite an sein Arbeit im Rathaus erinnert.

Den größten Teil der Broschüre nimmt der Rückblick auf die herausragenden Daten in der Geschichte der Kölner Liberalen seit 1945 ein. Da ist es natürlich Chronistenpflicht, an die Wahlergebnisse der öffentlichen Wahlen, die Parteitage und traditionellen Veranstaltungen zu erinnern. Aber auch so herausragende Ereignisse wie die Eröffnung der Bundesgartenschau 1957 im Kölner Rheinpark durch Bundespräsident Theodor Heuss und die Beflaggung der Deutzer Brücke mit FDP-Fahnen zum Bundesparteitag in Köln 1989 werden dokumentiert.

Historiker Willem Fromm und Mediendesigner Stephan Wieneritsch haben den Beitrag der Liberalen am heutigen Köln, Niederlagen und Erfolge, Bemerkenswertes und Kurioses zusammengetragen, dokumentiert und gestaltet. Alle Mitglieder der FDP-Köln haben die Chronik in den letzten Tagen in der Post gehabt. Man kann sie hinter untenstehendem Link lesen, herunterladen oder ausdrucken bzw. bei der FDP unter info@fdp-koeln.de oder 0221/253725 anfordern.

Feedback geben

Ralph Sterck, MdR

Ralph Sterck, MdR

Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion

Stadtentwicklungsausschuss, Verkehrsausschuss, Hauptausschuss, Liegenschaftsausschuss und Unterausschuss Kulturbauten

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-238 30
Fax 0221 221-238 33
ralph.sterck@stadt-koeln.de