Änderungsantrag zum gem. Änderungsantrag zu TOP 10.14

Bewerbung der Stadt Köln für die Austragung des NRW-Tages 2020

21.05.2019 Anträge FDP Fraktion im Rat der Stadt-Köln

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

die Antragsteller bitten darum, folgenden Änderungsantrag zum gem. Änderungsantrag zu TOP 10.14  Bewerbung der Stadt Köln für die Austragung des NRW-Tages 2020 in die Tagesordnung der Ratssitzung am 21. Mai 2019 aufzunehmen.

Beschluss:

Folgender Punkt wird hinzugefügt:

Standort stärken:

Die Domstadt wird an dem Tag viele Gäste aus der Region und weit darüber hinaus begrüßen. Köln sollte dies als Chance begreifen, ihren arg gebeutelten Einzelhandel zu stärken. Dafür soll das Konzept so konzipiert sein, dass der NRW-Tag durch einen Verkaufsoffenen Sonntag begleitet wird.

Folgender Punkt wird entfernt:

Mobilität:

Die Planungen der Verwaltung zu autofreien Tagen (Mitteilung 2143/2018) werden bei der Durchführung des NRW-Tages berücksichtigt. Dies gilt sowohl für die An- und Abreise als auch die Innenstadt selbst. Zur Unterstützung der autofreien Innenstadt wird der fahrscheinlose Tag 2020 am NRW-Tag stattfinden, unterstützend sorgt das Land NRW für günstige Anreise-Möglichkeiten mit der Bahn.

Begründung

Begründung erfolgt mündlich.

Mit freundlichen Grüßen.

gez. Ulrich Breite

Fraktionsgeschäftsführer

Feedback geben

Ulrich Breite, MdR

Ulrich Breite, MdR

Geschäftsführer der FDP-Ratsfraktion

Finanz- und Sportpolitischer Sprecher der FDP-Ratsfraktion, Schriftführer des FDP-Kreisverbands

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-238 30
Fax 0221 221-238 33
ulrich.breite@stadt-koeln.de